Aktuelles

Aktuelles

Einladung zur JHV des DJK SV Altdorf

am  21. Februar 2021 um 17:00 Uhr im Bürgersaal

Tagesordnung:

  • Begrüßung, Grußworte, Totengedenken
  • Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  • Genehmigung der Tagesordnung
  • Ehrungen
  • Jahresbericht des Vorstands für die Jahre 2019/2020
  • Finanzbericht des Kassenwartes
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Vorstandschaft
  • Neuwahlen
  • Satzungsgemäß gestellte Anträge
  • Verschiedenes
  • Schlusswort der Vorsitzenden

Anträge zur JHV sind spätestens 14 Tage vorher schriftlich bei der 1. Vorsitzenden einzureichen.

ACHTUNG: Ausweichtermin ist Sonntag, 18.04.2021, ebenfalls 17.00 Uhr im Bürgersaal.

  1. Vorsitzende Andrea Kollmeier
Trotz Corona gibt`s auch noch positive Neuigkeiten, diesmal von einem Ex-Altdorfer, nämlich Tom Schweiger ...
Tom.31.7.2019
... der zwar jetzt in der 3. Bundesliga beim FC Bayern spielt, aber selbstverständlich immer noch als eigentlich einer von "uns" im Blickfeld bleibt.

Was also gibt`s neues? Tom ist vom Deutschen Tischtennisbund DTTB von Nachwuchskader II in den Nachwuchskader I "NK1" hochbefördert worden. Der NK I ist der höchste Jugendkader im DTTB und unmittelbar unter dem sogenannten Anschlusskader der DTTB-Herren angesiedelt. Mit einer Bilanz von 4:2 im hinteren Paarkreuz der 3. Bundesliga hatte sich Tom bis zum Corona-Abbruch in seiner zweiten Saison in der dritthöchsten deutschen Liga gut eingefunden um sich vielleicht schon in der Rückrunde auf dem Niveau des vorderen Paarkreuzes einzupendeln.

Corona hat das erst mal eingebremst. Und so bleibt für die Jahreswende zunächst einmal nur Training  im Leistungszentrum München. Sollte die Rückrunde doch noch stattfinden, wird sich hoffentlich das eine oder andere mal die Gelegenheit finden, die derzeitige Spielstärke unseres "Ex" in einem Bayern-Heimspiel live zu begutachten.
... der deutsche Tischtennisbund DTTB hat Samuel Kuhl neben 17 weiteren Nachwuchstalenten aus dem ganzen Bundesgebiet vom 13. - 18. Dezember nach Frankfurt eingeladen.
samuel.20.11.20
 
Dort findet in der letzten Schulwoche des Kalenderjahres die 2. Stufe der Talentsichtung 2020 statt. Eigentlich sollte der Lehrgang schon Ende November stattfinden, Corona hat das ganze jedoch ein bißchen durcheinander gewirbelt.

Ungeachtet dessen dient der kommende Lehrgang als weitere Stufe auf dem Weg in den Talentkader des DTTB. Der Nachwuchs, der sich hier für Stufe 3.1 qualifiziert, ist dann endgültig in der Endauswahl. Denn auf Stufe 3.1 erfolgt schlussendlich die tatsächliche Nominierung für den Talentkader 2021.

Neben Samuel vertreten für den Bayerischen Tischtennisverband BTTV auch noch die Zwillingsbrüder Jonas und Fabian Rinderer aus Ruhmannsfelden die bayerischen Farben. Alle drei kommen also aus Niederbayern, keine Ahnung ob wir soviel geballte Qualität in einem Jahrgang in Niederbayern schon mal hatten.

Den dreien viel Glück, viel Freude und den erhofften Erfolg im Dezember in Frankfurt. Vielleicht legt das Christkindl dann ja auch noch eine weitere Einladung untern Christbaum.

Kurz vor dem zweiten Corona-Lockdown und der damit verbundenen bundesweiten Schließung sämtlicher Sportstätten konnte der Lehrgang am letzten Oktober-Tag in der Sporthalle des VFL Landshut-Achdorf gerade noch abgehalten werden, nachdem dieser im April schon einmal wegen der Pandemie verschoben werden musste. Da eine ganze Reihe von Sportlern, die sich dazu bereits angemeldet hatten, ihre Anmeldung wegen der dramatisch steigenden Corona-Zahlen kurzfristig wieder zurückgezogen hatten, war die Teilnehmerzahl des Lehrgangs dieses Mal verständlicherweise überschaubar. Dennoch waren die anwesenden Teilnehmer froh darüber, kurz vor dem Lockdown nochmals ausgiebig trainieren zu können. Eingeladen zu diesem bereits seit mehreren Jahren regelmäßig stattfindenden stilübergreifenden Lehrgang hatten wieder Peter Kreissl (6.DAN Shotokan aus Altdorf) und Max Altinger (5.DAN Gojo-Ryu aus Landshut). Angereist waren wie jedes Jahr auch mehrere Interessierte aus anderen Stilrichtungen, wie bspw. Wado-Ryu- Sportler aus Freising, um auch mal über den Tellerrand des eigenen Stils hinauszuschauen.

Max startete mit einer sehr interessanten Theorie-Einheit über den anatomischen Aufbau der menschlichen Fußsohle und Tipps zur Mobilisierung dieses für den Karateka wichtigen Körperteils, ist die Fußsohle doch enorm wichtig u.a. für den sicheren Stand und das Gleichgewicht. Mittels Igelball und mit Sand gefüllten Kunststoffflaschen lassen sich sehr effektive praktische Übungen zur Mobilisierung der Fußsohle gestalten, die auch alleine zuhause geübt werden können. Im Anschluss daran ging es ansatzlos über in den Praxisteil. Max vermittelte zahlreiche effektive Partnerübungen aus dem Goju-Ryu, die mit großem Einsatz geübt wurden.

Peter zeigte im ersten Teil seiner Unterrichtseinheit zahlreiche Trainingsbeispiele für das moderne dynamische sportliche Wettkampfkarate, die auch die anwesenden noch aktiven Wettkämpfer gehörig ins Schwitzen brachten und die wertvolle Hinweise für ihr eigenes Wettkampftraining mit nach Hause nahmen. Im zweiten Teil seiner Einheit ging Peter explizit auf den Straßenkampf ein und gab den Teilnehmern wertvolle Hinweise für das richtige Verhalten in einer Notwehrsituation und man übte einige effektive Notwehrtechniken in der Praxis.

Nach einer kurzen Mittagspause standen die Kyu- und DAN-Prüfungen auf dem Programm. Zuerst stellten sich einige Blau- und Braungurtanwäter den beiden Prüfern. Alle Prüflinge konnten mit durchweg guten Leistungen überzeugen und bestanden ihre Prüfung. Im Anschluss stellten sich vier Anwärter auf den 1.DAN den Prüfern. Erwähnenswert, dass sich mehrere Anwärter auf den 2.DAN einige Tage vor der Prüfung wieder abgemeldet hatten, da sie schlicht Angst davor hatten, sich evtl. mit Corona zu infizieren. Da es sich dabei ausschließlich um ältere Kandidaten handelte, ist dieser Entschluss durchaus nachvollziehbar. Somit blieben 4 Prüflinge übrig, die allesamt eine überzeugende Leistung lieferten und am Schluss glücklich ihre DAN-Urkunden in Empfang nehmen konnten. Über ihren Schwarzgurt freuen sich nun Barbara Amann und Marco Vollnhals aus Landshut, Tobias Sterr aus Altdorf sowie Philipp Grünfeld aus Vohburg.

Foto DAN Prüfung Landshut web
Ich hab` ein gutes Gefühl ...
Samuel.25.10.20
...
dachte sich Samuel Kuhl, als er am Sonntag geschlaucht aber zufrieden von der Sichtung des DTTB in Albstadt heimkehrte. Nach vier Tagen unter den Fittichen der Landes- und Bundestrainer äußerte der 10-jährige Eugenbacher sich durchaus positiv auf die Frage, wie er wohl den Lehrgang in Albstadt empfunden habe, wo Stufe 1 der diesjährigen Talentsichtung des DTTB  stattfand

Neben intensiven Trainingseinheiten fand dazu noch ein Lehrgangsturnier für die 14  teilnehmenden Buben statt. Der Altdorfer TT-Nachwuchs konnte sich in einer von zwei Siebener-Gruppen auf Platz zwei spielen, dann das Halbfinale für sich entscheiden und als persönlichern Höhepunkt auch noch das Finale gewinnen.
,
Was zwar nicht unbedingt was aussagt, ob`s auch mit Stufe 2 Mitte November im Bundesleistungszentrum in Düsseldorf klappt. Aber zumindest Stufe 1 scheint schon mal gut gelaufen zu sein. Nachteil: nachlernen der schulbefreiten Tage Donnerstag und Freitag. Aber so ist das nunmal: nach dem Spaß ruft meistens die Pflicht.

Unterkategorien

Die Jahreshauptversammlung des DJK SV Altdorf findet am 21. Februar 2021 um 17:00 Uhr im Bürgersaal statt.
>>>Details hier<<<

Aufgrund der hohen Coronafälle bleiben die Turnhallen, Vereinsheim, Geschäftsstelle und Umkleiden der DJK Altdorf bis auf Weiteres geschlossen!
Die Geschäftsstelle kann telefonisch am Mittwoch Vormittag und Freitag ab 17:30 Uhr erreicht werden.

Aktuelle Termine

Keine Termine

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok