Inthro

27. Intronisation der Kindernarrhalla

Fantastische Intronisation der Kindernarrhalla

Emilia I. und Raphael II. eröffnen den Altdorfer Fasching

PP sitzend

Lange mussten sich die Fans und Freunde der Altdorfer Kindernarrhalla gedulden bis es endlich so weit war und das neue Prinzenpaar der Saison 2019/20 intronisiert wurde. Emilia I. und Raphael II bilden ein traumhaftes Prinzenpaar und führen die nächsten Wochen und Monate die Kindergarde strahlend durch den Fasching. Vor ausverkauftem Haus im Bürgersall wurde den Besuchern eine tolle Show zur Eröffnung des Faschings geboten. Die Eltern der Kindernarrhalla hatten wieder einmal sämtliche Register gezogen, um ihren Gästen unvergessliche Momente und Augenblicke zu bescheren. Der Funke der Begeisterung über die neue Garde sprang schon beim Einmarsch auf das Publikum über. 

Bevor die neue Kinder-Tanz-Elite präsentiert wurde, begrüßte DJK-Ehrenvorsitzender Heinz Jungbauer alle Ehrengäste. DJK-Abteilungsleiterin Manuela Guehl dankte besonders ihrem Team in der Elternschaft und den Trainerinnen. Ohne deren Engagement wäre so eine Faschingssaison mit gut vierzig Auftritten auf dem Niveau nicht zu stemmen.  Einen zauberhaften Vorgeschmack auf das anstehende Tanz-Feuerwerk gaben die „Dream Dance“-Damen der TG Landshut bei ihrem Gastspiel im Bürgersaal. Dann übernahm der neue Hofmarschall Benedikt die Regie. Einsam und alleine galt es nun ein neues Prinzenpaar zu finden. 

OLIWOLI

Überraschenderweise gastierte an diesem Abend die O&W Carnival Company in Altdorf und freute sich den Gästen ein Stück vom Fasching zu verkaufen. Die weitgereisten Verkaufskünstler um Oli und Woli versuchten nun in lustiger Art und Weise den Gästen Faschingsartikel anzudrehen. Nach der langen Rundreise von Intro zu Intro  war natürlich schon vieles ausverkauft, wie z.B. das Tanzschwein Emma, das der Landshuter Narrhalla verkauft wurde. Lustige Dalmatiner wirbelten frech über die Bühne und beeindruckten durch eine perfekte Choreo die Besucher. Sogar mit einer heißen ABBA Nummer wollten sie dem Altdorfer Partyvolk die Moneten aus den Taschen locken. 
Abba

Was könnten die Altdorfer wohl noch gebrauchen, klar, fleißige Helferlein für den Bauhof ohne Betriebsrat und Arbeitszeitkonto. Die Bunten Schlümpfe mit ihrem Vater Abraham tanzten freudig über das Parkett. Hier zeigte dann schließlich der Bürgermeister Mitleid und engagierte sie zum Probe arbeiten. Viel Umsatz sprang aber wieder nicht heraus, die Gemeindekasse ist ja klamm.
Schlümpfe
Oli und Woli wurde es schön langsam zu bunt, so wenig Geschäft haben sie auf ihrem Streifzug durch die Faschingshochburgen nirgends gemacht. Jetzt gings ans Eingemachte. Eine wilde Nonnenschar schickten sie nun auf die Bühne um sich dem Publikum anzubieten. Eine gigantische Performance der Dorfjungs zu YMCA brachte endlich den Saal zum toben. Die vier warmen Jungs wußten so richtig zu überzeugen, aber letztendlich waren sie keinem was wert.  Oli und Woli mit ihrem Team waren fix und fertig, nix konnten die geizigen Altdorfer brauchen, nix wollten sie kaufen. Ein Hilfeschrei aus dem Publikum erlöste die Company. Ein Prinzenpaar mußte her.  Und schau her im Planwagen hatte sich doch glatt das neue Prinzenpaar Emilia I. und Raphael II. versteckt.

PP

Anmutig und sehr professionell tanzen die beiden ihren Walzer „Can i have this dance“. Mit viel Applaus werden auch die neuen Gardetänze der Mädls bedacht. Die Begeisterung und Freude über die neue Garde und dem Prinzenpaar war bei allen Besuchern ob jung oder alt deutlich zu spüren. Das Ausmarschlied von Ben Zucker kündigte gleichzeitig das Motto für die kommende Saison an, es wird eine „Geile Zeit“. Man mag es kaum glauben, aber die Kinder auf der Bühne schaffen es Jahr um Jahr wieder neue Highlights zu setzen und neue Maßstäbe zu definieren. Tänzerisch und musikalisch eine Augenweide. Alle 28 Kinder sind mit Feuereifer bei der Sache. Sie investieren viel Zeit und Engagement in ihr Hobby Tanzen. Ein großes Lob gilt den Organisatoren, die es geschafft haben, durch ihr Programm alle Besucher zu begeistern und den Geist der Kindernarrhalla weiter zu tragen. 

Showtanz 

Fotos  made by Tanja Ebner Photography 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok