Tischtennis

 DSC8206

Mit viel Demut ins nächste Heimspiel: am kommenden Samstag, 10.10. um 18 Uhr empfangen die Tischtennis-Herren der DJK Altdorf (9.) zur Oberliga-Partie den Tabellenzweiten TSV Starnberg an der Böhmerwaldstraße. Im Altdorfer Lager rechnet man sich erneut wenig Chancen auf Zählbares aus, da die Oberbayern u.a. trotz Grenzschließungen und etwaiger Einreiseverbote ausländischer Spieler eine Truppe stellen können, die den Altdorfer Mannen erwartungsgemäß noch immer deutlich überlegen ist. 

So wird auch diesmal lediglich Georg Gangl im vorderen Paarkreuz Uwe Liebchen und Manuel Hoffmann Paroli bieten können, während Sebastian Eben als Außenseiter ins Rennen geht. In der Mitte servieren Pirmin Schmachtenberger und Helmut Wagensonner gegen Michael Hagmüller und Andreas Spiegel. Auf den hinteren Positionen schlägt neben Wolfgang Maier Christian Staudinger (Bild) auf, der diesmal Deepash Bhagwani vertritt. Der Indonesier wird voraussichtlich die gesamte Vorrunde nicht zur Verfügung stehen. Für Starnberg treten auf den Positionen fünf und sechs wohl Tobias Quick sowie Kai Kappe an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok