Tischtennis

 DSC6048

Hoffen auf den Heimeffekt: zur Saisoneröffnung in heimischer Halle empfängt die DJK Altdorf am kommenden Sonntag, 27.09. um 14 Uhr die SpVgg Erlangen an der Böhmerwaldstraße. Während die Mittelfranken erstmalig in dieser Saison an die Platte gebeten werden, haben die Hausherren bereits vor zwei Wochen ihren persönlichen Auftakt in der Oberliga auswärts in Eggolsheim (1:11) bestritten. Mit einer ähnlich „optimistischen“ Erwartungshaltung blickt man nun im Altdorfer Lager der kommenden Partie entgegen. 

Der Altdorfer Top-Mann Deepash Bhagwani wird auch an diesem Spieltag noch fehlen, weshalb Sebastian Eben erneut Georg Gangl im vorderen Paarkreuz Gesellschaft leistet. Auf dem Papier treten die Gastgeber Andres Mauricio Rivera Mejia sowie Mikalai Zrazhavets gegenüber. In der Mitte ist immerhin Pirmin Schmachtenberger (Bild) wieder mit von der Partie und wird – unterstützt von Helmut Wagensonner – gegen Lukas Soucek und Kenan Birkmann servieren. Auf Position fünf wird Wolfgang Maier zum Einsatz kommen, während ein sechster Mann als Ersatz für Deepash Bhagwani erst noch gefunden werden muss. In jedem Fall sind Erlangens Tomas Flicek und Damir Prstec klar in der Favoritenrolle.

Erfreulicherweise sind inzwischen wieder Zuschauer in der Halle erlaubt, sodass vor heimischem Publikum vielleicht doch die ein oder andere Überraschung gelingt. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok