Tischtennis

 DSC8050

Fünftes Spiel in vier Wochen: am kommenden Samstag, 15.02. um 18:30 Uhr muss die „Erste“ der DJK Altdorf gleich wieder ran und zwar diesmal auswärts beim aktuellen Tabellen-Vize TV Dillingen. Leicht wird’s nicht, dennoch möchten sich die Niederbayern so teuer wie möglich verkaufen und vielleicht ja sogar ein Pünkterl stibitzen. Der aktuell so rosig erscheinende vierte Tabellenplatz in der TT-Verbandsoberliga Süd (14:12 Zähler) ist nämlich bei Weitem noch keine Ligaverbleibsgarantie und sollte im Laufe der nächsten Partien tunlichst mit mindestens zwei weiteren Punkten gefüttert werden. Möglicherweise gelingt ja in Schwaben sogar schon die Überraschung.

Im vorderen Paarkreuz dürften Dean Shu und Georg Gangl Dillingens Soma Fekete und Andreas Brandt mindestens ebenbürtig sein. In der Mitte stehen Sebastian Eben und Julian Thase in Hinblick auf ihre Kontrahenten Benedikt Hirner und Ebrahim Abdulhakim Gubran vor potenziell hohen Würden, die die beiden jedoch gemessen an jüngsten Leistungen durchaus überwinden können. Auch Pirmin Schmachtenberger und Helmut Wagensonner (Bild) werden sich auf den Positionen fünf und sechs weit strecken müssen, um gegen Ulrich Foag und Sandro Hofmann Zählbares einzufahren. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok