Tischtennis
In einem wahren Fotofinish ...
Tom.17.11.18
... hat Tom Schweiger beim an diesem Wochenende stattfindenden TOP24 Bundesranglistenturnier im sächsischen Landsberg gestern den Sieg in Gruppe zwei eingefahren. Damit hat sich der Altdorfer Nachwuchs schon mal vor Beginn des Finaltages die Teilnahme am Bundesranglistenfinale TOP12 im 1.Quartal des Jahres 2020 gesichert.

Wie knapp das ganze war, zeigte sich am Ende bei Betrachtung der Gruppenergebnisse. Mit 3:2 Siegen bei 11:10 Sätzen konnte sich der Altdorfer Nachwuchs nur dank eines mehr gewonnenen Satzes vor Joshua Klute (Hessen) setzen, der ihm mit ebenfalls 3:2 Erfolgen aber "nur" 9:8 Sätzen extrem dicht auf den Fersen folgte. Ebenfalls 3:2 Siege hatte Verbandskollege Matthias Danzer aufzuweisen, aber eben "nur" ein Satzverhältnis von 9:11. Auch gegen Danzer, der so ein bißchen als Angstgegner von Tom zu bezeichnen ist, stand eine 1:3 Niederlage zu Buche. Zwei Fünfsatzsiege aber gegen Karl Zimmermann (Sachsen  / 2:3 / 12:10!!! - bestes Satzergebnis) und Petros Sampakidis (Bayern / 2:3 / 10:9) sowie ein 3:0 gegen Matthias Hübgen (Saarland / 2:3 / 9:12) ließen den Gruppensieg doch noch wahr werden, weil auch die Kontrahenten untereinander Feder ließen.

Am heutigen Vormittag dann geht es gegen Hannes Hörmann - ebenfalls bayerischer Verbandskollege - im ersten Viertelfinale  um den Einzug ins Halbfinale. Wie`s ausgegangen ist ..., heute am späten Nachmittag wissen wir mehr.

... und das "wissen wir mehr" war am Ende Platz 5 - 6. Denn Hannes Hörmann erwies sich an diesem Tag als unüberbrückbare Hürde, der sich Tom mit 0:3 geschlagen geben musste. In den Platzierungsspielen um die Plätze 5 - 8 dann behielt der Jugendnationalspieler sowohl gegen Tom Schaufler (Baden-Württemberg / 3:0) als auch gegen Lukas Bosbach (Niedersachsen / 3:2) die Oberhand und reihte sich somit in die Position 5 - 6 ein, die nicht mehr ausgespielt wurde. Denn die ersten acht waren unabhängig von ihrer Platzierung dann für das Bundesranglistenfinale am 15. und 16. Februar in Kenten (Nordrhein-Westfalen) qualifiziert. Dort werden mit Kay Stumper, Felix Wetzel, Kirill Fadeev und Dominic Jonack dann auch die restlichen Topleute der deutschen TT-Jugend mit am Start sein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok