Tischtennis
 DSC6089

Trotz 7:3-Führung: am vergangenen Samstag erreichte die „Erste“ der DJK Altdorf Tischtennis auswärts beim TuS Bad Aibling (9.) ein 8:8-Unentschieden, das in Bezug auf den Spielverlauf wohl einen eher bitteren Beigeschmack hat. Dennoch konnten die Niederbayern dadurch immerhin den zweiten Tabellenplatz der Verbandsoberliga Süd verteidigen (8:4 Zähler).

Die Eingangsdoppel verliefen zunächst nach Plan, indem sowohl Dean Shu/ Georg Gangl gegen Jose Eduardo Lizarazu/ Alexander Dräxl als auch Julian Thase/ Pirmin Schmachtenberger gegen Johann Wiesböck/ Peter Hainz in jeweils vier Sätzen punkten konnten. Sebastian Eben und Christian Hans hingegen mussten gegen Günter Englmeier/ Florian Ludwig eine klare 3:0-Niederlage hinnehmen.

Im ersten Einzeldurchgang mussten sich lediglich Julian Thase (Bild) gegen Florian Ludwig (1:3) und Christian Hans gegen Alexander Dräxl (2:3) geschlagen geben. Für Georg Gangl – Jose Eduardo Lizarazu, Dean Shu – Günter Englmeier, Sebastian Eben – Johann Wiesböck und Pirmin Schmachtenberger – Peter Hainz standen durch die Bank Viersatzsiege auf dem Plan.

Im zweiten Durchgang konnte zunächst Dean Shu gegen Jose Eduardo Lizarazu ohne Satzverlust nachlegen, ehe sich das Blatt wendete. Die restlichen Einzelpartien fielen allesamt an die Hausherren, die somit nun erstmalig mit 8:7 in Führung gingen. Im Abschlussdoppel blieben schließlich Dean Shu/ Georg Gangl gegen Günter Englmeier/ Florian Ludwig ungefährdet (3:0) und retteten somit immerhin das Remis. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok