Tischtennis

 DSC6305

So kann’s weitergehen: die Tischtennis-Herren der DJK Altdorf haben am vergangenen Samstag den SB DJK Rosenheim mit 9:4 bezwungen und dadurch wieder mit 5:3 Zählern die Tabellenführung der Verbandsoberliga übernommen. Die Oberbayern hingegen tragen nun mit 0:4 Zählern die rote Laterne.

Die Eingangsdoppel verliefen bereits nach Plan, indem sowohl Dean Shu/ Georg Gangl gegen Maximilian Loof/ Benjamin Heck als auch Julian Thase/ Pirmin Schmachtenberger gegen Layan Neumann/ Markus Embacher ohne Satzverlust blieben. Die 3:1-Niederlage von Sebastian Eben/ Helmut Wagensonner gegen Wolfgang Hundhammer/ Crt Lovro Grm Urbancic bedeutete einen 2:1-Zwischenstand für die Hausherren. 

Nachdem Dean Shu gegen Crt Lovro Grm Urbancic (3:0) und Georg Gangl (Bild) gegen Wolfgang Hundhammer (3:0/ kampflos) Siege verbuchen konnten, ließen sich im mittleren Paarkreuz Sebastian Eben sowie Julian Thase gegen Layan Neumann respektive Maximilian Loof jeweils in fünf Sätzen den Schneid abkaufen. Im hinteren Paarkreuz stand der 3:1-Niederlage von Helmut Wagensonner gegen Benjamin Heck der glatte 3:0-Erfolg von Pirmin Schmachtenberger gegen Markus Embacher gegenüber, sodass die Niederbayern mit einer 5:4-Führung in die zweite Einzelrunde starteten. Nun lief alles wie am Schnürchen.

Nach einem weiteren Kampflos-Sieg von Dean Shu gegen Wolfgang Hundhammer konnte Georg Gangl einen 0:2-Satzrückstand gegen Crt Lovro Grm Urbancic drehen und somit die Gastgeber in eine perfekte Ausgangslage für den weiteren Spielverlauf bringen. Sebastian Eben und Julian Thase gelang es schließlich, sich gegen Maximilian Loof (3:1) respektive Layan Neumann (3:2) für die Erstrundenniederlagen zu revanchieren und somit den 9:4-Sieg einzutüten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok