Tischtennis
Gut gemacht: Paul Smoler, Samuel Kuhl und Timo Meisters

Paul.Samuel.Timo.BRLT.Buxheim.7.4.19

Erfolgreich gestaltete sich das 2. Bezirksranglistenturnier des Jahres für die TT-Jugend der DJK Altdorf. In Buxhheim bei Ingolstadt trafen sich sich dabei die besten Schüler A und C des TT-Bezirks Oberbayern Nord (= Landkreise Landshut, Erding, Freising und Ingolstadt).

Paul Smoler setzte sich bei den Schülern A souverän mit nur einer Niederlage als Bezirkssieger durch, der eigentlich noch bei den Schülern C startberechtigte Samuel Kuhl belegte bei den Schülern A einen sehr guten dritten Rang, womit gleich zwei Altdorfer auf dem Siegertreppchen standen. Für Paul Smoler bedeutet der Turniersieg die Qualifikation für das Verbandsbereichsranglistenturnier Bayern Süd-Ost, Samuel Kuhl hatte sich ohnehin schon bei den Schülern B für diese Turnierebene qualifiziert.

Auch Timo Meisters durfte bei den Schülern C erstmals als Zweitplatzierter aufs Siegerpodest und machte damit ein erfolgreiches Turnierwochenende für den TT-Nachwuchs der Abteilung komplett.

Tom Schweiger derweil konnte mit der bayerischen Auswahl der Schüler A im Bundesländervergleich mit seinen Kaderkollegen bis ins Halbfinale des Deutschlandspokals der Schüler A vordringen. Nach einer Halbfinalniederlage gegen Niedersachsen stand am Ende Rang drei zu Buche. Die Bayernauswahl dürfte damit nicht unzufrieden sein, da sie mit Mike Hollo auf die bundesdeutsche Nummer eins verzichten musste. Für die bei den Schülern A durchaus erfolgsgewohnten Bayern aber sicher kein Beinbruch.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok