Tischtennis

Zunehmend unter Druck: mit dem DJK SB Regensburg gastiert am kommenden Samstag, 23.02. um 18:00 Uhr der Tabellenfünfte der TT-Verbandsoberliga Süd bei der DJK Altdorf. Die Niederbayern belegen ihrerseits aktuell mit 12:12 Zählern den vermeintlich sicheren Tabellenplatz sechs, allerdings hat zum Einen die MTV Ingolstadt (8.) in der Rückrunde noch kein Punktspiel bestritten und zum Anderen rücken die Nachbarn vom DJK SB Landshut (7.) dem Altdorfer Team zunehmend auf die Pelle. Ein Sieg am kommenden Wochenende wäre demnach nicht verkehrt. Dass dies keine leichte Herausforderung ist, bestätigt bereits die 5:9-Pleite aus der Vorrunde gegen die personell unveränderten Oberpfälzer.

Im vorderen Paarkreuz bekommen’s Georg Gangl und Tom Schweiger mit Stefan Plattner und Sebastian Juschka zu tun. In der Mitte servieren Reiner Eckert und Pirmin Schmachtenberger gegen Christian Joch und Friedrich Binder, während sich auf den hinteren Positionen Julian Thase (Bild) und Sebastian Eben mit Simon Ahmadi und Thomas Hauer messen.

Sofern Pirmin Schmachtenberger sein kleines Formtief in den Griff bekommt, sind in jedem Paarkreuz ausgeglichene Partien zu erwarten mit minimalem Übergewicht auf Seiten der Gäste. Thomas Feilmayr wird voraussichtlich die restliche Saison über aufgrund von Hüftproblemen pausieren.
Julian Thase Kopie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok