Tischtennis
Endspurt: Bevor die „Erste“ der DJK Altdorf Tischtennis in die Weihnachtspause darf, steht am Samstag um 18 Uhr noch eine Auswärts-Begegnung mit dem Tabellenachten SpVgg Westheim bevor. Die Niederbayern befinden sich zwar mit 9: 7 Zählern auf Platz vier der Verbandsoberliga. Doch auf welchem Rang sie „überwintern“ werden, lässt sich erst nach dem nächsten Spieltag abschätzen, weil das Feld in der oberen Tabellenhälfte dicht beieinander liegt. Die Altdorfer peilen in Westheim auf jeden Fall einen Sieg an.
Im vorderen Paarkreuz starten Georg Gangl und Tom Schweiger gegen Bernhard Lindner und Markus Vihl als Favoriten. In der Mitte werden Reiner Eckert und Pirmin Schmachtenberger gegen Alexander Granovskiy und Norbert Schölhorn wohl keinen leichten Stand haben. Hinten dürften sich Thomas Feilmayr und Julian Thase (Bild) mit Max Fabritius und Benedikt Kapinos in etwa auf Augenhöhe bewegen.
Julian Thase Kopie
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok