Aktuelle Vereins-Infos
2018Xmas1Rund 150 Mädchen, Buben und Teenager der Turnabteilung des DJK-Sportvereins demonstrierten ihr Können. Und deshalb waren zu dieser Veranstaltung auch viele Zuschauer, zumeist Eltern, Omas, Opas und Freunde, in die Doppelturnhalle gekommen. Vor Beginn dieser Sportschau stellte sich die neue Abteilungsleiterin Henny Förster vor, die mit ihrem Team diese Veranstaltung gut vorbereitet hat. Durch das bunte Programm führte, wie schon in den Vorjahren, auch diesmal der Ehrenvorsitzende Heinz Jungbauer.

Für die sportbegeisterte Jugend und ihre Trainerinnen und Trainer war dieser Auftritt der Schlusspunkt ihrer teils anstrengenden Turnsaison. Henny Förster zeigte sich darüber erfreut, dass sich zu dieser Veranstaltung auch die beiden Bürgermeister Helmut Maier und Georg Wild, die Marktgemeinderatsmitglieder Christine Kollmeier, Georg Nirschl und Hans Seidl, die DJK-Vorsitzende Andrea Kollmeier und der DJK-Ehrenvorsitzende Willy Gürtner eingefunden haben.

Diese Veranstaltung war auch ein Bekenntnis zum Breitensport. Und hier zeigte sich erneut die große Integrationsarbeit über den Sport angesichts zunehmender Migration. Der Sportverein ist die „Heimat der Neubürger“, die sich hier kennenlernen und Kontakte zur einheimischen Bevölkerung knüpfen können. Damit so viele junge Menschen auch Sport treiben können, dafür gebührt den Trainern und Übungsleitern der besondere Dank, betonte Andrea Kollmeier.

Den Auftakt für die sportlichen Auftritte machten die „Glitzerblümchen“. Diese zumeist Zwei- bis Dreijährigen wagten schon mehr oder weniger mutig einen Sprung auf die gut gepolsterte Matte. Dieser Gruppe folgten die „Tanzmäuse“ mit vier- bis sechsjährigen Kindern. Sie zeigten ihre altersgemäßen Show-Tänze.

Einige Kinder der „Rhythmischen Gymnastik“ haben bereits Wettkampferfahrungen. Sie warteten daher mit gekonnten Choreografien, Tänzen, Ball- und Reifenübungen sowie Keulengymnastik auf. Das Geräte-Turnen führten sechs- bis zehnjährige Mädchen vor. Mit viel Spaß zeigten diese hier ihre Talente und Akrobatik.

Den Höhepunkt dieser sportlichen Jugendveranstaltung setzte die Kindernarrhalla mit dem Prinzenpaar Julia III. und Raphael I., der tanzbegeisterten Prinzengarde und den beiden Hofmarschällen Niklas und Jona. Mit bereits professionellen Tänzen begeisterten diese die Zuschauer, die am Schluss ihrer Auftritte viel Beifall spendeten. Mit Getränken, Kaffee und Kuchen haben die Eltern auch für ein angenehmes Verweilen in der Zugangs-Aula der Doppelturnhalle gesorgt.


2018Xmas2

2018Xmas5

2018Xmas3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok