Tischtennis
Voll durchgezogen: die Heimpartie der DJK Altdorf Tischtennis gegen den Rangzehnten TSV Königsbrunn am vergangenen Samstag gestaltete sich deutlicher als erwartet. Die Niederbayern fertigten die Schwaben mit 9:1 ab und belegen nun mit 5:5 Zählern den vierten Tabellenplatz.

Die Gastgeber starteten direkt mit drei gewonnenen Eingangsdoppeln in die Partie. Georg Gangl/ Tom Schweiger behielten gegen Christian Schupp/ Roland Kiechle in drei Sätzen die Oberhand ebenso wie Pirmin Schmachtenberger/ Julian Thase gegen Florian Lippert/ Ronny Schönborn. Lediglich Reiner Eckert/ Thomas Feilmayr mussten gegen Angelo Valentino Bannout/ Marc Heinle einen Satzverlust zulassen.

Im Spitzenpaarkreuz konnten Georg Gangl und Tom Schweiger ihre Kontrahenten Christian Schupp und Angelo Valentino Bannout in drei respektive vier Sätzen in Schach halten. In drei klaren Sätzen bezwangen zudem Reiner Eckert (Bild) und Pirmin Schmachtenberger die Lechfeldler Marc Heinle und Florian Lippert. Im hinteren Paarkreuz konnte Julian Thase die 3:0-Niederlage vom angeschlagenen Thomas Feilmayr gegen Ronny Schönborn durch einen 3:1-Erfolg gegen Roland Kiechle ausgleichen und nach der ersten Einzelrunde bereits eine 8:1-Führung herstellen. Im zweiten Durchgang gelang es Georg Gangl in drei Sätzen gegen Angelo Valentino Bannout den Sack zum verdienten 9:1 zuzuschnüren.Reiner Eckert
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok