Tischtennis
Geht bei den Schülern B an den Start: Paul Smoler
paul.smoler.18.10.18



Fünf Teilnehmer der TT-Abteilung Altdorf konnten sich auf den heurigen Qualifikationsturnieren im September für das Bezirksranglistenturnier am kommenden Sonntag in Vohburg die Startberechtigung erspielen.

Erstmals nach der Strukturreform des Bayerischen Tischtennisverbandes BTTV findet dieses Turnier nicht auf der Ebene eines Regierungsbezirkes statt, sondern innerhalb des neu gegründeten TT-Bezirks Oberbayern Nord. Neben diesem gibt es seit Saisonbeginn noch 15 weitere TT-Bezirke, verteilt über ganz Bayern. Zum TT-Bezirk Oberbayern Nord gehören im wesentlichen die Landkreise Landshut, Erding, Freising, Pfaffenhofen und Ingolstadt.

Für Florian Meisters und Patrick Bauer-Popescu in der Altersklasse Schüler A dürfte die Konkurrenz - was die Gruppenphase betrifft - machbar sein. Danach aber im KO wäre das überstehen des Achtelfinales und der Einzug ins Halbfinale als echter Erfolg zu werten.

Bei den Schülern B mit Paul Smoler, Julian Studener und Samuel Kuhl wäre allein das erreichen der KO-Phase schon ein erfreuliches Ergebnis, da alle drei maximal seit zwei Jahren im Trainingsbetrieb stehen und Samuel Kuhl sogar noch bei den Schülern C startberechtigt, diese Konkurrenz aber in Vohburg nicht stattfindet. Damit bleibt für Samuel nur der Start bei den älteren Schülern B.

Da Tom Schweiger am selben Wochenende auf dem TOP48 in Norderstedt startet und Maximilian Frei verletzt nicht starten kann, sind die Chancen auf einen Stockerlplatz damit nicht allzu hoch. Das Hauptaugenmerk liegt unter den gegebenen Bedingungen dann aber ohnehin im sammeln von Wettkampferfahrung unter Turnierbedingungen. Und vielleicht ist die eine oder andere Überraschung aus Altdorfer Sicht doch möglich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok