DSC0902


Im Rückrunden-Derby am vergangenen Samstag zogen die Tischtennis-Herren der DJK Altdorf auswärts gegen den DJK SB Landshut mit 6:9 den Kürzeren. In der Tabelle bedeutet dies ein Abrutschen auf den achten Platz der Verbandsoberliga, während die Hausherren nun Rang fünf belegen. Erheblichen Anteil an der Niederlage hatten bereits die Eingangsdoppel, in denen sich die gesammelte Altdorfer Truppe geschlagen geben musste.

Während Reiner Eckert/ Sebastian Eben gegen David Carstens/ Mario Pfannenstein sowie Pirmin Schmachtenberger/ Julian Thase gegen Markus Betz/ Florian Meßmann in drei Sätzen unterlagen, entschied sich die Party zwischen Georg Gangl/ Tom Schweiger und Tomasz Plewinski/ Julien Pollack erst in der Verlängerung des fünften Satzes. Auf 2:3 verkürzen konnte immerhin Georg Gangl gegen Tomasz Plewinski sowie Tom Schweiger gegen David Carstens in drei respektive vier Sätzen. Im mittleren Paarkreuz musste sich sowohl Reiner Eckert gegen Markus Betz als auch Pirmin Schmachtenberger gegen Mario Pfannenstein in drei glatten Sätzen geschlagen geben. Die beiden Siege von Julian Thase gegen Julien Pollack (3:0) und Sebastian Eben (Bild) gegen Florian Meßmann (3:2 nach 0:2-Satzrückstand) bedeuteten schließlich ein zwischenzeitliches 5:4 für die Gastgeber.

Im zweiten Durchgang konnte wiederum das vordere Paarkreuz überzeugen. Georg Gangl gegen David Carstens (3:0) und Tom Schweiger gegen Tomasz Plewinski (3:1) drehten den Zähler vorübergehend wieder auf eine Führung für die Gäste. Die weiteren Partien fielen jedoch allesamt an die Landshuter (Eckert – Pfannenstein 2:3, Schmachtenberger – Betz 0:3, Thase – Meßmann 1:3, Eben – Pollack 2:3), was schließlich die 9:6-Schlappe besiegelte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok