Aktuelles

Leichtathletik

Zum Abschluss der Saison des Leichtathletik-Kreises standen am vergangenen Freitagabend im Stadion des ETSV 09 Landshut die Kreismeisterschaften im Mehrkampf auf dem Terminplan. Und ganz spät in der Saison zeigte sich Madeleine Englisch noch einmal in einer Top-Form und gewann mit 2037 Punkten nicht nur haushoch überlegen ihren Vierkampf, sondern setzte sich mit ihrer Leistung auch auf Platz eins der aktuellen Bayerischen Bestenliste für 2018. Das Jahr ist noch nicht ganz vorbei, aber es kann gut sein dass sie damit die Spitzenposition behalten kann und auch am Jahresende Bayerns beste Vierkämpferin sein wird. Für dieses Ergebnis siegte sie mit 5,00m im Weitsprung, sprintete die 100m in 13,63 Sekunden, gewann danach mit 9,20m den Kugelstoß und überquerte als mit Abstand beste Hochspringerin die 1,56m. Auch das Team der LG Region Landshut mit Madeleine Englisch holte den Meistertitel.

Den zweiten Titel des Tages holte sich Luisa Englisch in der Altersklasse W12 mit 1564 Punkten vor ihrer Vereinskameradin Eva Schlaffer mit 1476 Punkten. Auch hier siegte das Team der LG Region Landshut, in dem neben Luisa Englisch und Eva Schlaffer auch noch Michelle Masur und Julia Greimel aus Altdorf vertreten waren.

In der Klasse W13 lieferte Michelle Masur einen tollen Vierkampf ab und wurde mit 1601 Punkten Vizemeisterin. Laura Hopfensperger wurde in der W11 Dritte.

Philipp Haller aus Altdorf wurde in den U18 Wettbewerben über 100m und 200m jeweils Zweiter.

Bild: Madeleine Englisch läuft zum Hochsprung an – sie überquerte 1,56m
DSC 4655i
In der Woche nach den Bayerischen Jugendmeisterschaften ging die Leichtathletik für das Altdorfer Team mit mehreren Ereignissen weiter.

Zum Wochenbeginn erreichte Veronika Miller eine ganz besondere Ehre: die schnelle Sprinterin, derzeit die Nummer drei in Bayern über 100m, wurde vom Bayerischen Leichtathletik-Verband für den Länderkampf Bayern-Hessen-Württemberg am 15. September in Heuchelheim nominiert. In der 4x100m Staffel wird Veronika die Bayerischen Landesfarben vertreten.

Am Dienstag ging es dann mit dem Landesfinale Jugend-trainiert-für-Olympia in Bayreuth weiter. Mit der Schulmannschaft des Hans-Leinberger-Gymnasiums Landshuts waren gleich fünf Altdorfer Leichtathletinnen nach Bayreuth gereist: Veronika Miller, Madeleine Englisch, Mara Mötsch, Hannah Deifel und Luisa Englisch. Und das Team war wieder einmal erfolgreich und kam mit der Bronze-Medaille zurück.

Am Donnerstag waren viele der Altdorfer Leichtathleten dann bei den Schoolympics im Sportzentrum West im Einsatz, unter anderem siegte dort das Team des HLG.

Und am Freitag fand der traditionelle Abendlauf des SV Landshut Münchnerau statt. Dort siegten Sebastian Sigl (U16), Madeleine Englisch (U16), Julia Sigl (U14), Jonathan Englisch (U12), Laura Hopfensperger (U10) und Johannes Oberpriller (U10) in ihren jeweiligen Altersgruppen.

Bild: Jonathan Englisch startet zu seinem Sieg in der Klasse U12 in Münchnerau
DSC 4616i
Was für ein Tag für die LG Region Landshut und die beiden Altdorfer Sprinterinnen Veronika Miller und Madeleine Englisch bei den Bayerischen U16 Jugend-Meisterschaften in Kitzingen am vergangenen Samstag: das Quartett der LG Region Landshut sicherte sich überraschend den Bayerischen Meistertitel über 4x100m. Zusammen mit Johanna von Fürstenberg (ETSV09) und Hannah Fleischmann (SV Münchnerau) waren die beiden Altdorferinnen Madeleine Englisch und Veronika Miller in Kitzingen angetreten.

Ein ganz großes Ausrufezeichen setzten die Vier schon im Vorlauf: als Dritte der aktuellen Bayerischen Rangliste sprintete das Quartett im zweiten von drei Staffel-Vorläufen mit 50,20 Sekunden mit der schnellsten Zeit ins Finale, setzte sich damit auch an die Spitze der Bayerischen Bestenliste und knackte erstmals die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften im August in Wattenscheid.

Nach dem Vorlauf-Sieg gingen die Sprinterinnen dann knapp zwei Stunden später als hohe Favoriten in das Staffel-Finale der sechs besten Bayerischen Vereine. Die härteste Konkurrenz kam dabei aus Regensburg und Fürth bei Nürnberg. Doch unsere Staffel war hervorragend eingestellt, und Johanna von Fürstenberg und Hannah Fleischmann liefen in den ersten zwei Abschnitten ganz an der Spitze des Feldes mit. Madeleine Englisch (DJK) hatte es dann auf Position drei mit Maria Wenig mit der schnellsten Regensburgerin zu tun, und konnte gut dagegen halten. Dann gelang es ihr mit einem guten Wechsel zu Veronika Miller (DJK) während der Stabübergabe die Regensburgerinnen zu überholen und Veronika Miller auf ihren Sieglauf zu schicken. Die baute auf der Zielgeraden den Vorsprung Meter um Meter aus, während hinter ihr Regensburg noch von dem Team des LAC Quelle Fürth abgefangen wurde. Gold für Landshut in nochmals besseren 50,12 Sekunden, zwei Bayerische Meisterinnen vom DJK SV Altdorf. Und auch die Reise zu den Deutschen Titelkämpfen am 18. August in Wattenscheid kann nun gebucht werden.

Am Sonntag standen dann für die zwei Altdorferinnen noch weitere Disziplinen auf dem Terminplan. Dabei gelang es Veronika Miller wie im Vorjahr souverän über Vorlauf und Semi-Finale in das Finale über 100m einzuziehen. In einem sehr engen Finale fehlte dann die letzte Spritzigkeit, um über Platz sechs mit 12,97s hinaus zu kommen.
Mit Madeleine Englisch schaffte es dann zwei Stunden später erstmals eine Altdorferin, ein Finale im Weitsprung bei Bayerischen Meisterschaften zu erreichen. Mit neuem Vereinsrekord von 5,11m erreichte sie am Ende Platz 8.

Bild: Siegerehrung in Kitzingen – Madeleine Englisch (Mitte oben) und Veronika Miller (Mitte unten) holen mit der 4x100m-Staffel Gold nach Altdorf
DSC 4577i
Zum ersten Mal hat es eine Leichtathletin aus Altdorf geschafft, sich für Deutsche Meisterschaften zu qualifizieren. Veronika Miller sprintete am vergangenen Samstagabend im Rahmen der Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die 100m in 12,66 Sekunden und qualifizierte sich damit für die Deutschen Titelkämpfe. Die Deutschen Jugendmeisterschaften finden am 18. und 19. August 2018 in Bochum-Wattenscheid statt.

Bild: Veronika Miller sprintet die 100m in 12,66 Sekunden
DSC 4530i
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok