Aktuelles

Aktuelles

tsamuel.23.9.18
Auch wenn man`s nicht lesen kann: Samuel Kuhl erspielt sich bei den Schülern B seinen ersten Turniersieg


Seinen ersten Turniersieg landete der 8-jährige Samuel Kuhl beim Quailifikationsturnier in Furth. Dort ging es bei den Schülern B um die Teilnahmeberechtigung zu den Einzelmeisterschaften des TT-Bezirks Oberbayern Nord am 21.10.2018 in Vohburg. Samuel ließ sich von der durchwegs älteren Konkurrenz nicht beeindrucken und stieß souverän ins Finale vor, wo sein Vereinskamerad Paul Smoler auf ihn wartete. Samuel erwischte dabei offensichtlich einen ganz starken Tag und setzte sich am Ende ungefährdet mit 3:0 durch. Für Paul Smoler aber kein Beinbruch, denn auch er qaulifizierte sich damit für Vohburg.

paul.samuel.23.9.18

Die Finalisten: Paul Smoler (links)  und Samuel Kuhl

tom.26.11.17

Ähnlich gut wäre wohl auch der Tag für Tom Schweiger auf dem bayerischen TOP 14 im niederbayerischen Arnstorf verlaufen, wo sich TT-Elite der Altersklasse Jugend in einem zweitätigen Turnier zum Kräftemessen traf.
Nach einem glänzenden ersten Tag ohne Niederlage begann auch Tag zwei vielversprechend. Nachdem Schweiger am Vortag den vor ihm gesetzten Nico Longhino in fünf knappen Sätzen bezwungen hatte, verlief der Auftakt am Sonntag ähnlich erfolgreich. Wieder hatte Schweiger in fünf Sätzen hauchdünn die Nase vorn, diesmal gegen den ebenfalls vor ihm gesetzten Petros Sampakidis. Im Spiel darauf dann gegen Niclas Reindl als topgesetzten Teilnehmer ereilte Schweiger dann in Satz eins leider Verletzungspech, das ihn zur Turnieraufgabe zwang, wodurch er nachfolgend aus der Wertung genommen wurde.
Erstmals starteten am vergangenen Wochenende Leichtathleten aus Altdorf in einer Bayerischen Auswahlmannschaft: die Altdorfer Sprinterin Veronika Miller und unser Trainingspartner aus der LG Region Landshut, Jan Niklas Witzke, waren vom Bayerische Leichtathletik-Verband zum Ländervergleichskampf Bayern-Hessen-Württemberg eingeladen, und beide sammelten fleißig Punkte für die weiß-blaue Mannschaft. Veronika Miller war zunächst nur für die 4x100m Staffel vorgesehen, startete dann aber wegen eines Ausfalls im Bayern-Team auch noch über 300m und glänzte hier in 43,26 Sekunden und dem zweiten Platz im Feld der sechs Starterinnen. Sie war damit die beste Bayerische Teilnehmerin und platzierte sich überraschend auf der ungewohnsten langen Sprintstrecke auch unter den Top-3 der Bayerischen Bestenliste. Mit der Bayernstaffel über 4x100m wurde sie dann noch Dritte. Jan Niklas Witzke glänzte mit einem Sieg über die 300m und Platz drei über 100m. Bayerns Auswahlmannschaft wurde hiner Württemberg und vor Hessen Zweiter.

Bild: Veronika Miller sprintete in der Bayerischen 4x100m-Staffel
DSC 4452i
Foto Trainingstag

Bestens gerüstet für die kommende Faschingssaison

Am Wochenende trafen sich die Mädls der Kindernarrhalla zum ersten Trainingstag nach den Sommerferien in der Altdorfer Doppelturnhalle . Zusammen mit den Trainerinnen wurde den ganzen Tag am neuen Showprogramm für die Saison 2018/19 gearbeitet und fleissig trainiert.

Während der langen Sommerpause wurden so einige Tanzschritte wieder vergessen, so daß die Trainerinnen einiges zu tun hatten, um das bereits erlernte wieder aufzufrischen und die Kondition der Kinder zu verbessern. Durch viel Trainingsfleiß und Schweiß von Seiten aller Teilnehmerinnen wurde der Trainingstag zu einem vollen

Erfolg. Bestimmt wird auch heuer wieder eine tolle Truppe den Fasching mit ihrem Show - Programm weit über Altdorfs Grenzen hinaus bereichern können.
tom.9.9.2018
Bleibt der DJK Altdorf zumindest in diesem Jahr sportlich noch erhalten, wechselt aber für Training und Schule nach München: Tom Schweiger

Einen großen Sprung wagt Tom Schweiger ab dem Schuljahr 2018/2019 mit dem Wechsel zum Olympiastützpunkt München an die dortige Eliteschule des Sports. Leicht gefallen ist dem 14-jährigen und seiner Familie die Entscheidung nicht, sportlich aber war der Schritt beinahe unvermeidlich. Das in 2016 gegründete Gymnasium München Nord im Stadtteil Milbertshofen ist eine von vier in Bayern existierenden vom Deutschen Olympischen Sportbund DOSB anerkannten Eliteschulen des Sports. Im Grundsatz ist auch die Münchner Schule ausgerichtet als ganz normales Gymnasium mit einem wesentlichen Unterschied: ab der 8. Jahrgangsstufe werden Kaderathleten der teilnehmenden Sportfachverbände (derzeit Basketball, Bogenschießen, Judo, Leichtathletik, Schwimmen, Short-Track, Tischtennis, Trampolin und Volleyball) in Sportleistungsklassen zusammengefasst. Untergebracht im Haus der Athleten ermöglicht der Unterrichtsplan von Dienstag bis Donnerstag regelmäßig die Teilnahme an einem 90-minütigen Vormittgstraining, nach dem Unterricht folgen dann weitere Trainingseinheiten am Nachmittag oder abends. Zuständig für jede Trainingseinheit sind hierbei im Bereich Tischtennis die Verbandstrainer des Bayerischen Tischtennisverbands BTTV. Für Tom Schweiger wird das kommende Jahr also ein sehr spannendes. Vor allem sportlich erhofft sich der für die DJK Altdorf spielende Gymnasiast eine entscheidende Verbesserung, auch im Hinblick auf eine anvisierte Nominierung in den Bundesnachwuchskader im nächsten Jahr.

Ein Video dazu ist auf der Website des Bayerischen Tischtennisverbands zu sehen. !Link!
Als erstes Saison-Highlight stand für den Altdorfer Tischtennis-Nachwuchs die Vereinsmeisterschaft am vergangenen Samstag an. Ausgespielt wurden dabei ein Einzelbewerb und ein modifizierter Doppelbewerb.

Im Einzelbewerb gab es mit dem Erfolg von Paul Smoler einen Favoritensieg, der allerdings hart erkämpft war. Nach einer problemlosen Vorrunde und einem spannenden, knappen und spielerisch sehr gutem Halbfinale gegen Youngster Samuel Kuhl, der in der Vorrunde etwas überraschend gegen Tim Baumheinrich verloren hatte, konnte sich Paul im Finale gegen Überraschungs„mann“ Julian Studener, der sich im Turnier von Spiel zu Spiel steigern konnte, mit 3:1 durchsetzen. Das Spiel um Platz 3 gewann Samuel gegen Tim, als Revanche für die Vorrunden-Niederlage, glatt mit 3:0.

VM NM 2018
(Hans Ruch und Thomas Feilmayr mit den Einzel-Siegern Samuel Kuhl, Paul Smoler und Julian Studener)

Für den Doppelbewerb wurde ein System gewählt, das von Beginn weg viel Abwechslung und Spannung versprach. Nach jeder gespielten Runde (insgesamt neun) wurden die Paarungen neu zusammengelost, wobei die Einzel-Platzierung für das Los mitentscheidend war. Für jeden Spieler wurden dann seine Siegpunkte und Satzergebnisse addiert. Am Ende gab es ein wahres Foto-Finish, da drei Spieler die gleiche Anzahl an Siegen hatten. Das beste Punkteverhältnis hatte (und somit ganz vorne lag) Tom Habermann, gefolgt von Vedad Isic und Tim Baumheinrich.

VM NM 2018 Doppel
(Siegerehrung des Doppels mit allen Teilnehmern)

Unterkategorien

Partner der DJK Altdorf

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Termine Gymnastik-Aerobic

Lady Gym
Montag    20:00-21:00    H. Wernthaler
Step-Aerobic
Dienstag   08:00-09:00   H. Wernthaler
Fit ab 40
Mittwoch   09:00-10:00   E. Schweiger
Wirbelsäulengymnastik
Mittwoch   19:30-20:30   E. Schweiger
Power Hour
Donnerstag   19:00–20:00   A. Neumeier
Zumba
Donnerstag   20:00–21:00   E. Burgess

Aktuelle Termine

Keine Termine

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok