Tischtennis
max.starzinger.30.4.16
Da wollte einer unbedingt: Max Frei im Endspiel des Hans-Starzinger-Turniers in Regensburg

Mit der Vizemeisterschaft bei den Schüler A im Einzel und dem Sieg im Doppel belohnte sich am vergangenen Samstag Max Frei auf dem 55. Hans-Starzinger-Turnier in Regensburg. In dem für Bayern offenen Turnier setzte sich der 11-jährige zunächst als erster in seiner Gruppe durch, ehe es nach erfolgreichem Viertelfinale im Semifinale gegen Titus Godovanciuc ging. Vier knappe Sätze später hatte der Altdorfer dann den Finaleinzug geschafft, wo ihm im Endspiel Martin Knaub gegenüber stand. Nachdem sich beide aus dem Niederbayernkader bestens kannten entwickelte sich ein Spiel mit sehenswerten Ballwechseln, von denen die meisten zum Leidwesen des Altdorfers zugunsten seines Spezls aus Oberalteich endeten. Die Trauer über die erlittene 0:3 Niederlage währte allerdings nur kurz, im Doppel an der Seite mit Johannes Amann revanchierte sich Frei gegen die Paarung Godovanciuc/Knaub umgehend mit 3:0 und schloss damit einen langen Turniertag mit einem Platz auf dem obersten Stockerl ab.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok