Tischtennis
tom.samuel.29.4.18
Tom Schweiger hat mit einer hochkonzentrierten Leistung die Königsklasse der Herren A beim diesjährigen Hans-Starzinger Turnier der DJK SB Regensburg für sich entschieden. Einer problemlosen Vorrunde folgte danach ein etwas holpriges Viertelfinale (3:2), ehe es zum Aufeinandertreffen mit dem Wackersdorfer Jonas Dinter im Halbfinale kam. Der erst 14-jährige Jonas verlangte Tom hier einiges ab und konnte eine 1:0 Führung von Tom zum 1:1 egalisieren. Nachdem Tom jedoch taktisch etwas umgestellt hatte gewann er mehr und mehr Oberhand, sodass die Sätze drei bis fünf relativ sicher an den Altdorfer fielen. Damit war das Duell der Youngster entschieden, danach wartete im Endspiel mit Markus Taeffner ein Akteur auf Tom, der in Altdorf schon für die damalige Herren-Oberligamannschaft aktiv war.
 Noppen auf der Vorhand, viel Schnitt auf der Rückhand und ein verdammt effektiver Vorhandschuss ließen den ersten Satz nicht ganz unerwartet an den Burglengenfelder gehen. Wieder aber erwies sich Schweiger an diesem Tag als hochkonzentriert und vor allem lernfähig. Mit einer leichten Umstellung in der Eröffnung waren zwar auch die Sätze zwei und fünf noch kein zuckerschlecken. Tom aber zeigte neben seiner spielerischen Leistung auch ein hervorragendes Nervenkostüm und entschied diese Sätze knapp aber verdient für sich. Damit sicherte sich der 13-jährige erstmals den Titel bei den Herren in Regensburg und hoffentlich nicht zum letzten mal.

Samuel Kuhl schnupperte zum ersten mal Turnierluft auf einer Turnier dieser Größenordung. Auseinandersetzen musste er sich hier mit den jüngsten im Turniergeschehen, den Schülern C. Aber auch hier war Samuel als Jahrgang 2010 deutlich der jüngste und die Nervosität war ihm anfangs dementsprechend auch anzumerken. Dennoch sprangen für ihn zwei sauber herausgespielte Siege heraus und auch bei den folgenden zwei Niederlagen schlug sich der jüngste Altdorfer wacker. Ein bisschen Turnierroutine noch und die Sache läuft.

Im Mai stehen nun noch das Bezirksranglistenturnier für Samuel Kuhl, das südbayerische Ranglistenturnier für Patrick Bauer-Popescu und das TopTen der besten bayerischen Jugendlichen für Tom Schweiger auf dem Programm. Und dann kehrt erstmal Ruhe ein nach einer langen Saison.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen