News

Tennis

Jugend- Vereinsmeisterschaften wieder voller Erfolg

Timo Baumgartner gewinnt drittes Jahr in Folge Wanderpokal

Zahlreiche Kinder und Jugendliche nahmen an den kürzlich ausgetragenen Vereinsmeisterschaften auf der Tennisanlage der DJK Altdorf teil.
Die Hauptkoordination übernahm auch in diesem Jahr Trainer und Jugendwart Gunter Wehnert.
Timo Baumgartner gewann das dritte Jahr in Folge den Wanderpokal bei den Junioren, weshalb dieser in seinen Besitz überging.

Bereits die jüngsten Tennisstars kämpften um den heiß begehrten Wanderpokal: In der Altersklasse U 8 ergatterte Jakob Neubauer den ersten Platz.
Auch Laurin Peters darf sich über eine Erstplatzierung freuen und den Wanderpokal in der Alterskategorie U 10 für ein Jahr mit nach Hause nehmen.
Bei den Bambinis (U 12) setzte sich Sebastian Gartinger gegenüber seiner Konkurrenten durch und ging als erster Sieger aus den Wettkämpfen hervor.
Timo Baumgartner überzeugte bei den Jugendlichen in der Alterskategorie U 18 auch in diesem Jahr mit einer souveränen Leistung und setzte sich, wie bereits in den 2 vergangenen Jahren auf den ersten Platz. Daraufhin darf er den Wanderpokal nun endgültig behalten.

Alle siegreichen Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Gunter Wehnert lobt den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und freut sich mit den Kindern und Jugendlichen über die gelungenen Vereinsmeisterschaften.




Bild: Die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften mit Trainer Gunter Wehnert (hinten, 1.v.l.) und Abteilungsleitung Werner Brunnhuber (hinten, 2. v. l.)
Wehmut und Zufriedenheit bei DJK
Abstieg Herren 65 trotz Unentschieden – Klassenerhalt Herren und Damen

Nicht mehr mit viel Ruhm bekleckert haben sich die Erwachsenenmannschaften der DJK Altdorf an ihrem letzten Punktspielwochenende.

Die Herren unterlagen dem FC Ergolding II mit 3:6. Dennoch beenden sie die Saison als Vierter mit einer guten Platzierung im Mittelfeld der Bezirksklasse 2.

Die erste Damenmannschaft kassierte eine 1:5- „Heimschlappe“ gegen den TSV Gangkofen.
Mit ihrem fünften Tabellenplatz blicken sie als ehemaliger Aufsteiger in die Bezirksklasse 2 dennoch zufrieden auf die vergangene Saison.

Lediglich die Herren 65 in der Bayernliga konnten ihren Abstieg nicht mehr verhindern. Zwar ergatterten sie sich in ihrer letzten Begegnung gegen den SV Kranzberg ihren ersten Tabellenpunkt, dennoch bestreiten Werner Brunnhuber, Eduard Zehentner, Gerhard Corsten, Dr. Georg Schober und Dieter Heckl die kommende Saison wieder in der Landesliga.
Bedingt wurde dieser Abstieg vor allem durch den Ausfall der Nummer 2 und 4 in der Meldeliste.

Herren Bezirksklasse 2: DJK Altdorf – FC Ergolding II 3:6.


F. Diewald – Ge. Lohmüller 2:6, 6:1, 10:5; Baumgartner – T. Brandl 6:1, 7:6; Feilmayr – C. Brandl 6:2, 5:7, 6:10; Schmachtenberger – Behage 6:3, 3:6, 5:10; Pleyer – Gr. Lohmüller 2:6, 4:6; Abstreiter – Capellaro 6:2, 1:6, 6:10; F. Diewald/Baumgartner – T. Brandl/C. Brandl 2:6, 3:6; Pleyer/Abstreiter – Ge. Lohmüller/Gr. Lohmüller 0:6, 1:6; Schmachtenberger/Littek – Behage/Rochau 3:6, 6:3, 10:3.

Damen Bezirksklasse 2: DJK Altdorf – TSV Gangkofen 1:5.

Taglinger – Füchsl 6:4, 2:6, 9:11; Heim – Fisslinger 5:7, 1:6; Schaller – Lohmeier 0:6, 1:6; Sigl – Brandstetter 5:7, 2:6; Taglinger/Heim – Fisslinger/Lohmeier 6:4, 6:2; Schaller/Sigl – Füchsl/Brandstetter 0:6, 1:6.

Herren 65 Bayernliga: DJK Altdorf – TeG Dachau-Süd 1:5.

Brunnhuber – Heichele 1:6, 6:7; Zehentner – Brand 1:6, 6:3, 12:10; Corsten – Müller 1:6, 1:2, w.o. (Corsten); Heckl – Cipa 4:6, 3:6; Zehentner/Corsten – Heichele/Müller 1:6, 6:4, 6:10; Brunnhuber/Heckl – Brand/Cipa 3:6, 2:6.

SV Kranzberg – DJK Altdorf 3:3.

Böhrer – Brunnhuber 6:1, 6:1; Geltl – Zehentner 6:3, 6:3; Maier – Corsten 4:6, 1:6; Vielwerth – Schober 4:6, 1:6; Böhrer/Geltl – Brunnhuber/Schober 4:1, w.o. (Brunnhuber/Schober); Warkotsch/Vielwerth – Zehentner/Corsten 2.3, w.o. (Warkotsch/Vielwerth).

Herren 65 II Bezirksliga: DJK Altdorf II – TC Schierling 2:4.

M. Diewald – Blaschko 6:2, 7:5; Gürtner – Roßberger 1:6, 3:6; Fuchs – Englbrecht 0:6, 3:6; Köhnlein – Holz 0:6, 2:0, w.o. (Holz); M. Diewald/Gürtner – Roßberger/Englbrecht 4:6, 2:4, w.o. (M. Diewald/Gürtner); Fuchs/Köhnlein – Zinner/Blaschko 1:6, 2:6.

TC Grün-Rot Mainburg – DJK Altdorf II 5:1.

Knier – Tronich 7:5, 6:1; Schnell – M. Diewald 7:5, 6:0; Spiegelberger – Gürtner 6:4, 6:0; Schiekofer – Mallik 6:4, 6:3; Knier/Niedermaier – Tronich/M. Diewald 1:6, 6:3, 9:11; Schnell/Spiegelberger – Gürtner/Mallik 1:6, 6:1, 10:6.

Herren II Kreisklasse 1: DJK Altdorf II – SpVgg Niederaichbach 1:5.

Thiemann – Abstreiter 1:6, 2:6; Rieber – Zimmer 1:6, 1:6; Lehoczky – Giebel 5:7, 2:6; Schäfferer – Vesely 2:6, 2:6; Thiemann/Rieber – Abstreiter/Vesely 7:6, 6:4; Lehoczky/Schäfferer – Giebel/Obst 2:6, 2:6.


Von „Dabei sein ist alles!“
bis Vizemeister
DJK Kids ziehen durchschnittliche Bilanz

Mit einer stolzen Zahl von 15 Nachwuchsmannschaften bestritten die Kinder und Jugendlichen der DJK die kürzlich beendete Sommersaison in der Punkterunde des BTV.

Die ersten Mannschaften in den Alterskategorien Knaben 14, Bambini 12 und Dunlop Kleinfeld 8 belegten sogar den zweiten Platz.

Die Knaben 14 erkämpften sich ihren Rang des Vizemeisters sogar in der Bezirksklasse 2.

Als Klassenhöchste landeten die Junioren 1 mit ihrem 4. Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse 1.

Timo Baumgartner, Tobias Aschenbrenner, Maximilian Schäfferer, Phillip Grossmann, Bastian Heim und Tobias Haselbeck konnten sich als „Oldies“ unter den Nachwuchsmannschaften würdevoll behaupten.

Auch die beiden Knabenmannschaften dürfen über ihre Ergebnisse stolz sein:

Lediglich ihrem Nachbarn, dem TC Rot-Weiß Landshut mussten die Knaben 1 in der Bezirksklasse 2 den Vortritt lassen.

Durch ihre beiden Unentschieden beendeten Jonas Burger, Leopold Rimböck, Benedikt Pieper, Leon Goldhofer, Luis Dannenböck und Hannah Gmell ihre Saison dennoch ohne eine einzige Niederlage.

Die zweite Knabenmannschaft in der Kreisklasse 2 landete im Mittelfeld auf dem vierten Platz.

Sehr gemischt hingegen fielen die Ergebnisse bei den Mannschaften in der Alterskategorie Bambini U 12 aus. Als Primus unter ihnen belegte die erste Mannschaft den 2. Platz und musste sich in einer knappen letzten Begegnung lediglich der TeG Neustadt-Pförring geschlagen geben.

Daniel Winartschuk, Stefan Frolov, Lukas Stemberger, Sebastian Gartinger, Julian Schumacher und Selina Beck punkteten als starkes Team sogar dreimal mit 6:0.

Die zweite Bambinimannschaft belegte den 5. Platz in der Kreisklasse 1.

In der Kreisklasse 2 landete die Bambini III auf dem dritten, die Bambini IV auf dem sechsten Platz.

Ebenso zahlreich fiel die Beteiligung in den Alterskategorien Dunlop Kleinfeld 10 und 8 aus.

Als stolzer Vizemeister feiern Paul Schano, Laura Wegscheider, Maximiliane Mayer, Marisa Schwaiger und Leopold Sonnleitner wie die Großen.

Die weiteren drei Mannschaften der Alterskategorie U 10 belegten den vierten, fünften und siebten Platz.

In der Alterskategorie U 8 erreichten die Kids der DJK den fünften, vierten, dritten und sechsten Platz.

Vor allem bei diesen jungen Mannschaften zählt jedoch das Motto: „Dabei sein ist alles!“

Die Tennisabteilung der DJK ist stolz auf die hervorragende Nachwuchsarbeit. Ein besonderer Dank geht diesbezüglich an alle Eltern und Betreuer sowie an den Trainer und Jugendwart Gunter Wehnert.

Foto:

Die erste Bambinimannschaft als stolzer Vizemeister in der Kreisklasse 1

Altdorfer Herren 60 holen Meistertitel
10:0 – Bilanz in Bezirksklasse 1


Nach einem weiteren souveränen 6:0-Erfolg über die SpVgg Niederaichbach haben die Herren 60 I nach ihrem letzten Spieltag den Meistertitel in der Tasche.

Das Team um Mannschaftsführer Günther Wallinger beendet die Saison ohne einen einzigen Punktverlust und erklimmt den Aufstieg in die Bezirksliga.
Ebenfalls mit 6:0 siegten die Favoriten über den TC Grün-Rot Kelheim. 5:1- Erfolge gelangen gegen den SV Essenbach, den TC Langquaid sowie den TSV Rottenburg.

Die DJK Altdorf ist stolz auf diese hochklassige Leistung!





Bild:


(hinten v.l.n.r.) Werner Brunnhuber, Günther Wallinger, Sebastian Burgmeier, Erich Hilzenthaler

(vorne v.l.n.r.) Gerhard Corsten, Ludwig Bauer

DJK Erfolg auf ganzer Linie

Herren 60 holen Meistertitel – Damen siegen 6:0 in Mengkofen


So seh’n Sieger aus!

An ihrem letzen Spieltag gegen die SpVgg Niederaichbach sicherten sich Altdorfs Herren 60 den bereits vorhersehbaren Meistertitel.
Erich Hilzenthaler, Sebastian Burgmeier, Günther Wallinger und Ludwig Bauer überzeugten bereits in den Einzeln in ganzer Linie. Auch in den Doppeln ließen sie sich keinen Punkt mehr nehmen und beenden die Saison mit einem souveränen 6:0 - Erfolg.

Die erste Damenmannschaft zeigte ebenso, was in ihr steckt und sicherte sich gegen den SV Mengkofen den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 2.
Nach den Einzelerfolgen durch Doris Taglinger, Katrin Hober, Caroline Rögner und Christina Ecker zeigten die Mädels auch in den Doppeln keine Gnade und haben nach ihrem 6:0 - Erfolg allen Grund zur Freude.

Damen Bezirksklasse 2: SV Mengkofen – DJK Altdorf 0:6.

Ortmeier – Taglinger 0:6, 1:6; Altweck – Hober 3:6, 5:7; Guggenberger – Rögner 1:6, 1:6; Krzok – Ecker 1:6, 2:6; Ortmeier/Altweck – Taglinger/Hober 6:4, 1:6, 8:10; Guggenberger/Nagelstutz – Rögner/Ecker 4:6, 4:6.

Herren 65 Bayernliga: TC Aschheim – DJK Altdorf 5:1.

Sterr – Brunnhuber 6:1, 6:0; Schillmeier – Zehentner 6:3, 4:6, 10:7; Wolters – Corsten 6:2, 3:6, 10:6; Klostermann – Schober 5:7, 1:6; Schillmeier/Wolters – Zehentner/Corsten 6:2, 5:7, 10:7; Sterr/Klostermann – Schober/Heckl 6:1, 6:0.

Herren 60 Bezirksklasse 1: DJK Altdorf – SpVgg Niederaichbach 6:0.

Hilzenthaler – Frauendorfer 6:0, 6:0; Burgmeier – Schwemmhuber 6:1, 6:1; Wallinger – Rohrmeier 6:1, 6:0; Bauer – Langner 6:1, 6:0; Hilzenthaler/Burgmeier – Schindler/Pachner 6:2, 6:3; Wallinger/Bauer – Schwemmhuber/Langner 6:2, 6:1.

Herren 30 Bezirksklasse 1: TC Rotthalmünster – DJK Altdorf 7:2.

Hager – Schaller 1:6, 6:3, 10:7; Knabl – Winkler 7:6, 0:6, 10:3; Biberger – Klämpfl 2:6, 4:6; Berger – Hans 6:4, 6:0; Semsch – Thiemann 6:1, 6:2; Übel – Lehoczky 6:0, 6:1; Hager/Knabl – Schaller/Winkler 3:6, 2:6; Berger/Semsch – Hans/Thiemann 6:3, 6:3; Biberger/Übel – Klämpfl/Lehoczky 5:7, 6:2, 10:2.

Herren II Kreisklasse 1: DJK Altdorf II – DJK Mirskofen 4:2.

Klämpfl – Wölfl 6:4, 4:6, 7:10; Thiemann – Herzbach 6:4, 6:3; Rieber – Ullmann 6:1, 6:0; Lehoczky – Faltermeier 4:6, 6:2, 8:10; Klämpfl/Rieber – Wölfl/Herzbach 6:0, 6:2; Lehoczky/Thiemann – Ullmann/Kienberger 6:1, 6:3.

Damen II Kreisklasse 1: TC Grün-Weiß Vilsbiburg – DJK Altdorf II 3:3.

Freizeit-Doppel Herren 65 Bezirksliga: DJK Altdorf – TC Bad Füssing 3:1.

Bauer/Preisser – Kümmere/Hubschmidt 3:6, 6:2, 12:10; Heckl/Gürtner – Geiger/Cox 4:6, 6:1, 10:6; Bauer/Preisser – Zängle/Krüger 6:0, 6:0; Heckl/Gürtner – Kümmere/Hubschmidt 6:2, 6:7, 7:10.