Aktuelles

Leichtathletik

Zum ersten Mal seit einigen Jahren waren die Niederbayerischen Cross-Meisterschaften wieder echte „Winterspiele“. Die Schüler- und Jugendklassen starteten am Morgen auf einem Wiesen-Rundkurs durch Eis, Schnee und tiefen Matsch über eine Strecke von 1730 Metern. In der Altersklasse W15 kamen zwei Läuferinnen der LG Region Landshut damit am besten zurecht: Madeleine Englisch und Hannah Deifel, beide vom DJK SV Altdorf, führten in ihrer Altersklasse vom Start weg das Rennen an und holten den Doppelsieg. Für Madeleine Englisch war es schon der insgesamt 19. Niederbayerische Meistertitel ihrer Karriere und der vierte Crosslauf-Titel im Bezirk in Folge. Die Mannschaft der weiblichen Jugend U16 mit Madeleine Englisch, Hannah Deifel und Sophia Bartz (Münchnerau) kam hinter den beiden Passauer Teams auf Rang drei.

Den Titel in der Mannschaftswertung holte sich die Mannschaft der LG Region Landshut in der männlichen Jugend U16. Paul Hoheisel, Lukas Feil (beide DJK SV Altdorf) und Simon Krausenecker (SC Peising) siegten hier vor dem zweiten Team der LG Region Landshut, Passau wurde Dritter. In der Einzelwertung der M15 holte Neuling Paul Hoheisel in seinem ersten Leichtathletik-Wettkampf überraschend den dritten Platz, nachdem er das Rennen sehr vorsichtig angegangen war und dann Platz für Platz gutmachen konnte. Lukas Feil wurde hier Vierter. Die Vizemeisterschaft in der Klasse M13 sicherte sich Raphael Wild.

Einen weiteren Treppchenplatz gab es für die Mannschaft der LG Region Landshut mit Veronika Brunnermeier (Altdorf), Johanna Krusche (ETSV09) und Theresa Krausenecker (Peising) in der weiblichen Jugend U20/U18 über die schwere 3,2 Kilometer Strecke. Das Team wurde Vizemeister.

In einem Rahmenwettbewerb der Schüler U12 holte sich Jonathan Englisch auf der 650m langen Cross-Strecke den Pokal für den zweiten Platz.

Bild: Madeleine Englisch auf dem Weg zum Titel
DSC 3380i
Veronika Miller vertrat die LG Region Landshut bei den Bayerischen Meisterschaften der Jugend U16 am Samstag vor einer Woche in Fürth. Die Sprinterin aus Altdorf in der sehr stark besetzten Konkurrenz über 60m an. Dabei gelang es Veronika Miller im Vorlauf, sich mit 8,24s direkt für das A-Finale zu qualifizieren. Dass es sehr knapp werden würde, war dann vor den Final-Läufen schon klar, denn die ersten sechs Sprinterinnen fanden sich innerhalb einer zehntel Sekunde nach den Vorläufen wieder.
Im Finale lief es für Veronika Miller gut, aber nicht Spitze. Sie steigerte sich noch einmal um ein Hundertstel auf 8,24 Sekunden und erreicht mit Platz sechs eine weitere hervorragende Platzierung auf Bayerischen Meisterschaften, zu der ersehnten Medaille fehlte wieder einmal ein Wimpernschlag.
Die Leichtathletik-Saison 2018 ist gerade einmal ein paar Tage alt, und schon gibt es Titel für den DJK SV Altdorf. Den Leichtathleten gelang bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften ein super Auftakt in die neue Saison und ein super Einstand in die Leichtathletik-Gemeinschaft Region Landshut, der nun auch die Jugendklassen U16/U14, und damit viele DJK Leichtathleten, angehören.

Starker Auftritt von Veronika Miller. In der Jugend U16 war die schnelle Altdorferin mit der besten gemeldeten Zeit als Titelfavoritin nach München gereist, und zeigte sich dort gleich im ersten Wettkampf des Jahres über 60 Meter nervenstark und in guter Form. Mit 8,13s gewann sie den Vorlauf, zwei Stunden später dann auch deutlich die Zwischenläufe. Das Finale war spannend, doch Veronika Miller behielt die Nerven und lief nach 8,26 Sekunden mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung als neue Südbayerische Jugendmeisterin ins Ziel.
DSC 3291i

Madeleine Englisch glänzte am Sonntagnachmittag dann im Finale über 800m. Im stärksten Lauf der weiblichen Jugend U16 kämpfte Madeleine von Anfang an mit um die Medaillenplätze, und erwischte in der Schlussrunde dann auch den richtigen Moment, um den Spurt anzuziehen. Mit ihrem guten Finish sicherte sich Madeleine in 2:32,30 Minuten ihre bisher beste Hallenzeit über 800m und den Südbayerischen-Vizemeistertitel.
DSC 3315i
David Kress, der sich als 13jähriger den Start bei der M14 zugetraut hatte, und Veronika Brunnermeier in der Jugend U20 wurden über 800m jeweils Sechste.
Während die meisten Schüler sich schon auf die Ferien vorbereitet haben, standen für die Leichtathleten des DJK SV Altdorf noch einmal drei Wettkämpfe auf dem Terminplan. Der wichtigste davon: die Süddeutschen Leichtathletik-Jugend-Meisterschaften am 29. und 30. Juli in Ingolstadt.

Erstmals waren zwei Leichtathletinnen des DJK SV Altdorf auf Süddeutschen Meisterschaften vertreten. In glänzender Verfassung zeigten sich zum Abschluss der Saison die beiden Sprinterinnen des DJK SV Altdorf. Veronika Miller lief über 100m in ihr erstes ganz großes Finale und erreichte am Ende den sechsten Rang. Schon im Vorlauf hatte sich mit 12,72 Sekunden ihre persönliche Bestleistung noch einmal deutlich Verbessert und sich damit auch den Altdorfer Jugend-Vereinsrekord über 100m geholt. Ebenfalls zu einer neuen persönlichen Bestleistung steigerte sich Mara Mötsch mit 13,46 Sekunden über die 100m. Die beiden Sprinterinnen aus Altdorf liefen danach zusammen mit den 09-erinnen Patricia Woidy und Lili Stierstorfer über 4x100m mit 51,92s zu einer weiteren Saisonbestzeit und kamen im großen Staffelfeld auf den 10. Platz – übrigens als zweitbeste Bayerische Sprintstaffel in der U16.

Bild: Veronika Miller bei der Siegehrehrung der Süddeutschen Titelkämpfe
DSCN0604i
Am Freitag zuvor kämpfte fast der gesamte Rest der Altdorfer Mannschaft beim ETSV09 Landshut um die Kreismeistertitel im Mehrkampf. Dreimal standen Altdorfer Athleten ganz oben auf dem Trepperl. In der Klasse M12 gab es einen vierfach-Sieg der Altdorfer, denn hier gewann Marvin Deisling den Vierkampf-Titel vor seinen Vereinskameraden David Kress, Raphael Wild und Lennard Deisling.

Meisterin im Dreikampf der W10 wurde Michelle Appelon. Und den dritten Kreismeistertitel steuerte die U12 Mannschaft mit Luisa Englisch, Marie Schrinner, Eva Schlaffer, Johanna Steiger und Julia Greimel bei.

Luisa Englisch ist damit die erfolgreichste U12 Leichtathletin des Kreises mit den sechs Meistertiteln im Crosslauf, in der Mannschaft, im Ballwurf, Hochsprung und mit der 4x50m Staffel und nun auch noch mit der Mehrkampf-Mannschaft.

Schon am 22. Juli war eine Altdorfer Leichtathletik-Mannschaft zum Sportfest nach Mettenbach gefahren und hatte dort mit guten Leistungen und viele Siegen geglänzt. Michelle Masur, Fabian Kapfhammer und Jonathan Englisch gewannen dort jeweils alle drei Wettbewerbe über 50m, im Weitsprung und im Ballwurf.

Bild: die siegreichen Altdorfer Staffeln bei der Ehrung in Mettenbach
P1180621i