Aktuelles

Aktuelles

Die Karatabteilung der DJK-SV Altdorf veranstaltet nach längerer Zeit wieder einen Karate-Anfängerkurs. Dieser richtet sich speziell an Jugendliche ab ca. 16 Jahren, Erwachsene und Wiedereinsteiger. Nach oben hin sind bei normaler gesundheitlicher Verfassung kaum Grenzen gesetzt. Der Kurs beginnt am Donnerstag, den 25. Januar um 19:00 Uhr im Spiegel-Trainingsraum im Untergeschoss der Zweifachturnhalle auf dem Sportgelände der DJK an der Böhmerwaldstraße. Es wird während der Kursdauer einmal wöchentlich jeweils Donnerstags von 19:00 bis 20:30 Uhr trainiert. Der gesamte Kurs dauert 10 Abende und kostet für Nichtmitglieder € 60,--. Für Teilnehmer, die bereits Mitglied der DJK Altdorf sind, ist er kostenlos; am ersten Abend ist allerdings als Nachweis ein gültiger DJK-Mitgliedsausweis vorzulegen. Spezielle Kleidung ist nicht nötig – normale Sportbekleidung (z.B. Trainingsanzug) genügt. Nach Beendigung des Kurses besteht bei Gefallen selbstverständlich die Möglichkeit, ordentliches Mitglied der Karateabteilung zu werden. Dort kann dann in verschiedenen Leistungs- und Altersgruppen und an mehreren Wochentagen unter verschiedenen Trainern trainiert werden.

Die Karateschüler in Altdorf werden ausschließlich von hochgraduierten Lizenztrainern mit jahrzehntelanger Erfahrung unterrichtet. Inhalte des Anfängerkurses sind natürlich vor allem das Erlernen der Karate-Grundtechniken, aber auch theoretische und praktische Einheiten realistischer Selbstverteidigung gehören dazu. Aufwärmgymnastik und Dehnungsübungen mit dazu passender rhytmischer Musikuntermalung runden das Spektrum ab, denn auch der Spaß soll bei aller Ernsthaftigkeit im Training nicht zu kurz kommen.

Die Altdorfer Karatesportler sind allesamt und ausschließlich Mitglieder im Deutschen Karateverband (DKV). Dies ist nicht bei allen Landshuter Vereinen in Stadt und Umgebung der Fall. Interessenten sollten bei Anmeldung in einem Karateverein deshalb unbedingt darauf achten, daß dies der Fall ist, denn der DKV ist der größte Fachverband für Karate in Deutschland und Mitglied sowie offizieller Repräsentant für diesen Sport im Deutschen Olympischen Sportbund. Und nur die dort erworbenen Qualifikationen und Graduierungen sind auch offiziell und international anerkannt. Graduierungen, wie sie oft von privaten und auf Kommerz ausgerichteten Sportschulen (gibt es auch in Landshut) vergeben werden, sind meist ihr Geld nicht wert.

Infos zum Karate allgemein, aber auch zur DJK im speziellen, der Qualifikation ihrer Trainer sowie alle Trainingszeiten finden Sie auf der Homepage der DJK Altdorf unter dem Link http://www.djkaltdorf.de/index.php/abteilungen/karate

Gerne erteilt aber auch Abteilungsleiter Peter Kreissl unter der Rufnummer 8704-1655 oder unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Auskünfte. Eine vorherige Anmeldung zu diesem Kurs wird erbeten.
Karatekinder zeigten gute Leistungen

Vor kurzem fand bei der Karateabteilung der DJK-SV Altdorf ein Nachwuchsturnier für die Mitglieder der Kinderabteilung statt. Nach gründlicher Vorbereitung durch die Kindertrainer der Abteilung fieberten die Teilnehmer der Veranstaltung schon länger entgegen. Das Turnier wurde entsprechend des Alters und den Leistungsklassen in 4 verschiedenen Disziplinen ausgetragen.
Die Gewinner in der Kategorie Kata Anfänger lauten: 1. Maxim Schmid 2. Niklas Haindl 3. Peter Klaric.
Die Kategorie Kumite Anfänger domierten: 1. Maxim Schmid 2. Nils Eckstein 3. Mathias Klaric.
In der Kategorie Kata Fortgeschrittene gab es folgende Plazierungen: 1. Dennis Brüggemann 2. Julia Kirmaier 3. Leo Beck.
In der Kategorie Kumite Fortgeschrittene standen auf dem Treppchen: 1. Patrick Haindl 2. Julia Kirmaier 3. Markus Plesa.

Wer Interesse hat, in Altdorf Karate zu erlernen, ist herzlich eingeladen, jederzeit ein unverbindliches kostenloses Probetraining zu absolvieren. Nähere Informationen auf der Homepage der DJK Altdorf oder telefonisch bei Rolf Kirmaier (Kinder) unter der Telefonnummer 0871-2755091 oder Peter Kreissl (Erwachsene) unter 08704-1655.

Am Donnerstag, dem 25. Januar 2018 beginnt bei der DJK wieder ein spezieller Anfängerkurs für Jugendliche und Erwachsene. Nähere Infos hierzu auf der Homepage der DJK unter der Rubrik Karate bzw. im Informationsblatt „Altdorfer Informationen“ der Gemeinde. Kinder können jederzeit beginnen.

Bei uns unterrichten ausschließlich qualifizierte Übungsleiter und Karatelizenztrainer des Deutschen Karateverbandes (DKV). Der DKV ist der einzige vom Deutschen Sportbund anerkannte Karateverband Deutschlands. Achten Sie darauf, bevor Sie sich für einen Verein oder eine Karateschule entscheiden, ob diese auch Mitglied des DKV ist und die Ausbilder ihre Ausbildungsbefähigungen beim DKV erworben haben. Weiterhin wurde die Karateabteilung der DJK Altdorf mit dem Qualitätszertifikat des DKV ausgezeichnet, das in Bayern nur wenige Vereine erhalten haben. Ein hoher Mitgliedsbeitrag ist nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit einem hohen Ausbildungsstandard.

Sieger Kinderturnier 2017
tom.max.3.12.17

Schlußoffensive bei den Herren und der Jugend der TT-Abteilung zum Ausklang des Jahres 2017. Während die Herren noch etwas verschnaufen dürfen, sind die Schüler sogar schon durch mit den Ligaspielen. Allerdings steht am kommenden Wochenende noch die bayerische Meisterschaft der Jugend im oberbayerischen Erdweg an. Die Abteilung ist dabei mit zwei Jugendlichen vertreten, nämlich Max Frei und Tom Schweiger, beide bei den Schülern A (Jahrgänge 2003 und 2004).

Bei sechs Vorrundengruppen zu jeweils 4 Spielern gilt es am Samstag unter die beiden Gruppenersten zu kommen um dann am Sonntag ins KO einzusteigen. Tom Schweiger geht dabei in Gruppe C als Gruppenkopf ins Rennen und sollte dabei seiner Favoritenstellung gegen Maximilian Loof (Oberbayern), Cornelius Ried (Oberpfalz) und Vincent Etzold (Mittfelfranken) gerecht werden.

Schwieriger wird es für Max Frei, der es in Gruppe E mit Jonas Dinter (Oberpfalz), Daniel Hackenberg (Oberbayern) und Joel Fischer (Oberfranken) zu tun bekommen wird. Schlüsselspiel wird hier wohl das Duell gegen Daniel Hackenberg, dem er beim letzten Aufeinandertreffen unterlag, den Spieß diesmal aber umdrehen möchte.

Topfavorit auf den Titel dürfte nach den Leistungen der vergangenen Wochenende bei den Schülern A der Oberpfälzer Niclas Reindl sein, der beim bundesdeutschen TOP 24 bis ins Halbfinale vorstossen konnte. Allerdings hat er mit Jonas Dinter, Petros Sampakidis, Tom Schweiger und Matthias Danzer harte Konkurrenz. Und auch die eine oder andere Überraschung - etwa durch den Niederbayern Martin Knaub - ist nicht auszuschließen.

Zwei packende Turniertage also noch für die Jugend, ehe es 16. D
tom.26.11.17
Diesmal mit zwei hervorragenden Wettkampftagen auf Rang 14 der bundesdeutschen TT-Jahrgänge 2003/2004: Tom Schweiger

Mit zwei ganz starken Wettkampftagen wartete Tom Schweiger beim TOP 24 Schüler (Jahrgänge 2003 und 2004) in Neckarsulm auf. Die Leistung unseres Nachwuchses ist deshalb umso höher einzuschätzen, da er in der Vorrunde mit Gruppe eins ein hochklassiges Feld vor sich hatte. Namentlich Mike Hollo (in der Endabrechnung Rang 2), Tobias Slanina (Endabrechnung Rang 6), Leon Hintze (7), Tobias Tran (Rang 12) und Malte-Josua Klute (Rang 16). Die stärkste Gruppe des ganzen Feldes also. Hier musste er sich am Samstag zunächst Mike Hollo (0:3), Leon Hintze (1:3) und Tobias Tran (1:3) geschlagen geben, konnte aber Siege geben Tobias Slanina (3:1) und Malte-Josua Klute (3:1) einfahren. Damit war er nach Beendigung der Gruppe spielgleich mit Tobias Slanina (Gruppendritter) und Tobias Tran (Gruppenvierter) und belegte aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses den fünften Platz, der am Sonntag in der finalen KO-Runde zur den Platzierungsspielen 13 - 24 berechtigte.

Am Sonntag dann setzte sich Schweiger in Runde 1 mit 3:1 gegen Lleyton Ullmann durch was bereits ein Platzierung unter den besten 18 bedeutete. Es folgten zwei sehr enge Spiele gegen seinen bayerischen Kollegen Matthias Danzer (3:2) und Malte-Josua Klute (3:2), der bereits in der Vorrunde sein Gegner war. Damit hatte sich Tom das Finale des unteren KO-Feldes erarbeitet. Dort musste er sich zwar Heye Koepke geschlagen geben. Am Ende aber belegte er Rang 14, und war damit nach Mike Hollo (Zweiter) und Felix Köhler (Fünfter) drittbester der Teilnehmer des Jahrgangs 2004.
tom.19.11.2017

Kämpft um den Einzug ins Bundesranglistenfinale TOP 12: Tom Schweiger

Nachdem das TOP 48 Mitte Oktober im rheinländischen Westerburg nicht die erhoffte direkte Qualifikation für das am kommendenen Wochenende in Neckarsulm Baden-Württemberg stattfindende TOP 24 brachte, musste der Altdorfer Nachwuchs auf eine Nachnominierung durch das Nachwuchsressort des Deutschen Tischennisverbandes DTTB hoffen.

Diese nicht ganz aussichtslose Hoffnung erfüllte sich denn auch. Nun führt der Weg für den 13-jährigen am Freitag nach Neckarsulm. Im TOP 24 geht es dann um den Einzug ins Bundesranglistenfinale TOP 12, was aber für den Altdorfer noch eine Hausnummer zu groß sein dürfte. Dies deshalb weil neben dem Jahrgang 2004 bei den Schülern A ebenso noch der Jahrgang 2003 startberechtigt ist.

Das Turnier wird in seiner ersten Stufe (Vorrunde) in vier Gruppen mit jeweils 6 Teilnehmern im System “Jeder gegen Jeden” ausgetragen. Die Gruppen-einteilung nimmt das Ressort Jugendsport unter Berücksichtigung der Spiel-stärke vor. In der zweiten Stufe (Platzierungsrunde) spielen die Teilnehmer in einem festgelegten, modifizierten KO-System um die Plätze 1 bis 24.

Für Schweiger heissen die Gegner nach der Gruppenauslosung in Gruppe 1 Mike Hollo (Bayern), Tobias Tran (Baden-Württemberg), Tobias Slanina (Westdeutscher TT-Verband), Leon Hintze (TT-Verband Nord) und Malte Klute (Hessischer TTV).

Schweigers bayerischer Verbandskollege Mike Hollo dürfte wohl kaum zu schlagen sein, gegen Tobias Tran und Tobias Slanina werden es wohl Spiele auf Augenhöhe. Leon Hintze steht in der Gruppe auf Position fünf, hat aber als Abwehrspieler Tom Schweiger auf den TOP 48 mit 3:1 geschlagen. Lediglich gegen Malte Klute ergibt sich eine leichte Favoritenstellung.

Aber bereits das TOP 48 hat gezeigt, dass Überraschungen in jede Richtung möglich sind. Positiv diesmal hoffentlich für unseren Vertreter.

Unterkategorien

Kandidaten für Vorstand gesucht

Nächstes Frühjahr stehen Vorstands-Neuwahlen an. Wir suchen schon jetzt geeignete Kandidatinnen und Kandidaten und hoffen auf zahlreiche Vorschläge. Details siehe hier

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Termine Gymnastik-Aerobic

Lady Fitness
Montag    20:00-21:00    M. Kollmeier
Step-Aerobic
Dienstag   08:00-09:00   A. Neumeier
Fit ab 40
Mittwoch   09:00-10:00   E. Schweiger
Wirbelsäulengymnastik
Mittwoch   19:30-20:30   E. Schweiger
Power Hour
Donnerstag   19:00–20:00   A. Neumeier
Zumba
Donnerstag   20:00–21:00   E. Burgess

Aktuelle Termine

Keine Termine

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Anmeldung