Aktuelles

Aktuelles

Zum ersten Mal seit einigen Jahren waren die Niederbayerischen Cross-Meisterschaften wieder echte „Winterspiele“. Die Schüler- und Jugendklassen starteten am Morgen auf einem Wiesen-Rundkurs durch Eis, Schnee und tiefen Matsch über eine Strecke von 1730 Metern. In der Altersklasse W15 kamen zwei Läuferinnen der LG Region Landshut damit am besten zurecht: Madeleine Englisch und Hannah Deifel, beide vom DJK SV Altdorf, führten in ihrer Altersklasse vom Start weg das Rennen an und holten den Doppelsieg. Für Madeleine Englisch war es schon der insgesamt 19. Niederbayerische Meistertitel ihrer Karriere und der vierte Crosslauf-Titel im Bezirk in Folge. Die Mannschaft der weiblichen Jugend U16 mit Madeleine Englisch, Hannah Deifel und Sophia Bartz (Münchnerau) kam hinter den beiden Passauer Teams auf Rang drei.

Den Titel in der Mannschaftswertung holte sich die Mannschaft der LG Region Landshut in der männlichen Jugend U16. Paul Hoheisel, Lukas Feil (beide DJK SV Altdorf) und Simon Krausenecker (SC Peising) siegten hier vor dem zweiten Team der LG Region Landshut, Passau wurde Dritter. In der Einzelwertung der M15 holte Neuling Paul Hoheisel in seinem ersten Leichtathletik-Wettkampf überraschend den dritten Platz, nachdem er das Rennen sehr vorsichtig angegangen war und dann Platz für Platz gutmachen konnte. Lukas Feil wurde hier Vierter. Die Vizemeisterschaft in der Klasse M13 sicherte sich Raphael Wild.

Einen weiteren Treppchenplatz gab es für die Mannschaft der LG Region Landshut mit Veronika Brunnermeier (Altdorf), Johanna Krusche (ETSV09) und Theresa Krausenecker (Peising) in der weiblichen Jugend U20/U18 über die schwere 3,2 Kilometer Strecke. Das Team wurde Vizemeister.

In einem Rahmenwettbewerb der Schüler U12 holte sich Jonathan Englisch auf der 650m langen Cross-Strecke den Pokal für den zweiten Platz.

Bild: Madeleine Englisch auf dem Weg zum Titel
DSC 3380i
Veronika Miller vertrat die LG Region Landshut bei den Bayerischen Meisterschaften der Jugend U16 am Samstag vor einer Woche in Fürth. Die Sprinterin aus Altdorf in der sehr stark besetzten Konkurrenz über 60m an. Dabei gelang es Veronika Miller im Vorlauf, sich mit 8,24s direkt für das A-Finale zu qualifizieren. Dass es sehr knapp werden würde, war dann vor den Final-Läufen schon klar, denn die ersten sechs Sprinterinnen fanden sich innerhalb einer zehntel Sekunde nach den Vorläufen wieder.
Im Finale lief es für Veronika Miller gut, aber nicht Spitze. Sie steigerte sich noch einmal um ein Hundertstel auf 8,24 Sekunden und erreicht mit Platz sechs eine weitere hervorragende Platzierung auf Bayerischen Meisterschaften, zu der ersehnten Medaille fehlte wieder einmal ein Wimpernschlag.
Zum ersten Mal seit einigen Jahren waren die Niederbayerischen Cross-Meisterschaften wieder echte „Winterspiele“. Die Schüler- und Jugendklassen starteten am Morgen auf einem Wiesen-Rundkurs durch Eis, Schnee und tiefen Matsch über eine Strecke von 1730 Metern. In der Altersklasse W15 kamen zwei Läuferinnen der LG Region Landshut damit am besten zurecht: Madeleine Englisch und Hannah Deifel, beide vom DJK SV Altdorf, führten in ihrer Altersklasse vom Start weg das Rennen an und holten den Doppelsieg. Für Madeleine Englisch war es schon der insgesamt 19. Niederbayerische Meistertitel ihrer Karriere und der vierte Crosslauf-Titel im Bezirk in Folge. Die Mannschaft der weiblichen Jugend U16 mit Madeleine Englisch, Hannah Deifel und Sophia Bartz (Münchnerau) kam hinter den beiden Passauer Teams auf Rang drei.

Den Titel in der Mannschaftswertung holte sich die Mannschaft der LG Region Landshut in der männlichen Jugend U16. Paul Hoheisel, Lukas Feil (beide DJK SV Altdorf) und Simon Krausenecker (SC Peising) siegten hier vor dem zweiten Team der LG Region Landshut, Passau wurde Dritter. In der Einzelwertung der M15 holte Neuling Paul Hoheisel in seinem ersten Leichtathletik-Wettkampf überraschend den dritten Platz, nachdem er das Rennen sehr vorsichtig angegangen war und dann Platz für Platz gutmachen konnte. Lukas Feil wurde hier Vierter. Die Vizemeisterschaft in der Klasse M13 sicherte sich Raphael Wild.

Einen weiteren Treppchenplatz gab es für die Mannschaft der LG Region Landshut mit Veronika Brunnermeier (Altdorf), Johanna Krusche (ETSV09) und Theresa Krausenecker (Peising) und der weiblichen Jugend U20(U18 über die schwere 3,2 Kilometer Strecke. Das Team wurde Vizemeister.

In einem Rahmenwettbewerb der Schüler U12 holte sich Jonathan Englisch auf der 650m langen Cross-Strecke den Pokal für den zweiten Platz.
DSC 3380i
Fetzige Faschingsgaudi zum Kehraus

Kindernarrhalla verabschiedet den Fasching 2018 – Fantastisches Jubiläumsjahr

Die Altdorfer Kindernarrhalla hat zum gestrigen Faschingsdienstag noch einmal richtig viel Gas gegeben und zum Endspurt des Faschings mit viel Spaß und Elan die Gäste aus Nah und Fern begeistert. Viele große und kleine Faschingsfreunde hatten sich gestern im bunt geschmückten Ziegeleistadl eingefunden, um zusammen mit der Narrhalla den traditionellen Kehraus zu feiern.

Das Organisationsteam hatte sich wieder alle Mühe gegeben um den Besuchern einen unvergesslichen Faschingsausklang zu bescheren. Ein buntes Rahmenprogramm füllte die Bühne, so daß bei den Hexen, Prinzessinnen und Co. nie Langeweile aufkam. Die Tanzgruppe der Allerkleinsten bei der DJK die „Tanzmäuse“ bildeten den Anfang der vielen Auftritte an diesem Tag. Auch die „Sparks“ konnte die vielen Besucher begeistern. In den Tanzpausen sorge das Animationsteam um Emma für gute Laune bei den vielen maskierten Kindern.

Und natürlich hatte die Kindernarrhalla Altdorf in heimischen Gefilden auch einiges zu bieten. Prinzessin Amy I. und Prinz Sebastian I. wirbelten mit der Garde nochmals kräftig auf der Bühne, so daß alle Fans und Gäste voll auf ihre Kosten kamen. Die beiden Hofmarschälle Niklas und Tom führten gekonnt durch das nachmittägliche Programm und baten einige Personen auf die Bühne, die sich ihren Narrhalla Orden bei Prinzenpaar abholen durften. Die Zeit bis zum letzten Auftritt verging wie immer rasend schnell. Doch vor dem letzten Tanz dankte Abteilungsleitung um Manu und Alex nochmals allen Mitwirkenden während der ganzen Saison für das gute gelingen, im Besonderen den Fans und Gästen für ihr Erscheinen und den kräftigen Applaus.

Gleichzeitig läutete er die Zeit für den Abschied des „bayrisch zünftigen“ Prinzenpaars ein und nach einer mit etwas Tränen verbundenen Abschiedsrunde von Prinzessin Amy I. und Prinz Sebastian I. bei ihren Gardemädls, Hofmarschällen, Hofnarren und der Hofdame, führte er beide unter tosendem Applaus von der Bühne. Die Wehmut hatte nicht viel Zeit sich auszubreiten, denn nach dem Abmarsch der Garde zauberten im Jubiläumsjahr erstmals die Eltern eine Überraschung auf die Bühne. Den berühmt berüchtigten Panzerknackern wurde im Jubiläumsjahr quasi eine Zwangspause verordnet und so tanzten die Mamas und Papas in gemischter Formation die Showtänze der Kinder originalgetreu nach. Die Überraschung war sichtlich gelungen und bei den Gardekindern gab es nun kein Halten mehr und angefeuert vom Publikum tanzten die Kinder gemeinsam mit den Eltern zur Ausmarschmelodie von der Bühne. Die gute Stimmung konnte sich noch geraume Zeit im Ziegeleistadl halten und nicht nur an der Bar wurde bis zur letzten Minute eine grandiose Saison gefeiert.
IMG 1925
Fetzige Faschingsgaudi zum Kehraus

Kindernarrhalla verabschiedet den Fasching 2018 – Fantastisches Jubiläumsjahr

Die Altdorfer Kindernarrhalla hat zum gestrigen Faschingsdienstag noch einmal richtig viel Gas gegeben und zum Endspurt des Faschings mit viel Spaß und Elan die Gäste aus Nah und Fern begeistert. Viele große und kleine Faschingsfreunde hatten sich gestern im bunt geschmückten Ziegeleistadl eingefunden, um zusammen mit der Narrhalla den traditionellen Kehraus zu feiern.

Das Organisationsteam hatte sich wieder alle Mühe gegeben um den Besuchern einen unvergesslichen Faschingsausklang zu bescheren. Ein buntes Rahmenprogramm füllte die Bühne, so daß bei den Hexen, Prinzessinnen und Co. nie Langeweile aufkam. Die Tanzgruppe der Allerkleinsten bei der DJK die „Tanzmäuse“ bildeten den Anfang der vielen Auftritte an diesem Tag. Auch die „Sparks“ konnte die vielen Besucher begeistern. In den Tanzpausen sorge das Animationsteam um Emma für gute Laune bei den vielen maskierten Kindern.

Und natürlich hatte die Kindernarrhalla Altdorf in heimischen Gefilden auch einiges zu bieten. Prinzessin Amy I. und Prinz Sebastian I. wirbelten mit der Garde nochmals kräftig auf der Bühne, so daß alle Fans und Gäste voll auf ihre Kosten kamen. Die beiden Hofmarschälle Niklas und Tom führten gekonnt durch das nachmittägliche Programm und baten einige Personen auf die Bühne, die sich ihren Narrhalla Orden bei Prinzenpaar abholen durften. Die Zeit bis zum letzten Auftritt verging wie immer rasend schnell. Doch vor dem letzten Tanz dankte Abteilungsleitung um Manu und Alex nochmals allen Mitwirkenden während der ganzen Saison für das gute gelingen, im Besonderen den Fans und Gästen für ihr Erscheinen und den kräftigen Applaus.

Gleichzeitig läutete er die Zeit für den Abschied des „bayrisch zünftigen“ Prinzenpaars ein und nach einer mit etwas Tränen verbundenen Abschiedsrunde von Prinzessin Amy I. und Prinz Sebastian I. bei ihren Gardemädls, Hofmarschällen, Hofnarren und der Hofdame, führte er beide unter tosendem Applaus von der Bühne. Die Wehmut hatte nicht viel Zeit sich auszubreiten, denn nach dem Abmarsch der Garde zauberten im Jubiläumsjahr erstmals die Eltern eine Überraschung auf die Bühne. Den berühmt berüchtigten Panzerknackern wurde im Jubiläumsjahr quasi eine Zwangspause verordnet und so tanzten die Mamas und Papas in gemischter Formation die Showtänze der Kinder originalgetreu nach. Die Überraschung war sichtlich gelungen und bei den Gardekindern gab es nun kein Halten mehr und angefeuert vom Publikum tanzten die Kinder gemeinsam mit den Eltern zur Ausmarschmelodie von der Bühne. Die gute Stimmung konnte sich noch geraume Zeit im Ziegeleistadl halten und nicht nur an der Bar wurde bis zur letzten Minute eine grandiose Saison gefeiert.


Leinwand

Unterkategorien

Jahreshauptversammlung 2018

Unsere DJK-Jahreshauptversammlung findet
am 25. Februar 2018 um 17:00 Uhr
im Vereinsheim statt.

Tennis spielen in der neuen Tennishalle ...

... auch für Tennis-Interessierte, die keine DJK-Mitglieder sind

Termine Gymnastik-Aerobic

Lady Fitness
Montag    20:00-21:00    M. Kollmeier
Step-Aerobic
Dienstag   08:00-09:00   A. Neumeier
Fit ab 40
Mittwoch   09:00-10:00   E. Schweiger
Wirbelsäulengymnastik
Mittwoch   19:30-20:30   E. Schweiger
Power Hour
Donnerstag   19:00–20:00   A. Neumeier
Zumba
Donnerstag   20:00–21:00   E. Burgess

Aktuelle Termine

Keine Termine

Kontakt

DJK SV Altdorf e.V.
Böhmerwaldstr. 31
84032 Altdorf

Tel/Fax.: 0871/31835
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>>> Impressum <<<

Anmeldung